Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Trage dich ein und erhalte den Bestimmungsfinder & wöchentliche Inspirationen via E-Mail

Aus dem Mangelbewusstsein aussteigen und eintauchen in die Fülle des Lebens

Letzte Woche hat unser Potenzial-Teleseminar begonnen. Am ersten Abend ging es darum, die Potenziale wahrzunehmen, die nur darauf warten, in unser Leben kommen zu dürfen.

Was sind Potenziale? Potenziale sind Möglichkeiten, die in unserem Leben Wirklichkeit werden, wenn wir uns dafür öffnen und sie auf die Erde bringen.

Eine Teilnehmerin hat mitgeteilt, dass es in der Gruppe ganz einfach ist, sich mit dem Neuen zu verbinden und zu fühlen, dass es Wirklichkeit werden kann, doch sobald sie wieder alleine ist, kommen Zweifel.

Wir leben in einem Bewusstsein, das uns von der ersten Sekunde davon überzeugen möchte, dass nicht genug für uns da ist. Dieses alte Bewusstsein ist wie ein starrer Käfig, der uns immer wieder erinnert: „Das geht nicht! Das kannst du nicht! Das ist unmöglich!“

Der Weg in die Fülle beginnt mit dem Aussteigen aus diesem alten Bewusstsein.

Wir dürfen uns von dem erdrückenden Einfluss des Mangels befreien und wahrnehmen, dass es möglich ist, die Fülle des Lebens zu genießen. Bist du bereit?

Die Liebe, die für dich sorgen möchte

Es gibt zwei grundsätzliche Energieflüsse in unserem Leben: Es gibt eine Kraft in deinem Inneren, die nach außen strebt und sich ausdrücken möchte – die nach außen strebende Kraft ist dem männlichen Prinzip zugeordnet.  Daneben gibt es eine Kraft, die von außen nach innen fließt und für dich sorgen möchte – diese fürsorgliche Kraft ist dem weiblichen Prinzip zugeordnet.

Innerhalb des alten Bewusstseins sind beide Energieflüsse blockiert worden. Unser Ausdruck wurde lahm gelegt. Wir sind verstummt. Ganz genauso ist es auch mit der liebevollen Kraft, die für uns sorgen möchte: Wir spüren sie nicht mehr. Wir fühlen eine Leere rund um uns herum.

Doch diese scheinbare Leere und das Gefühl, dass die Welt um uns herum gefährlich und unwirtlich ist – all das sind die Illusionen des alten Bewusstseins. Für das alte Bewusstsein ist es angenehm, wenn wir uns abhängig fühlen und Mangelbewusstsein sind, schließlich sind wir dann leichter zu kontrollieren.

Dem Mangelbewusstsein ein Ende machen

Solange wir uns im Mangelbewusstsein aufhalten, empfinden wir es als ganz normal keine Unterstützung zu erhalten. Es scheint selbstverständlich, dass man kämpfen und sich abmühen muss. „Das Leben ist schwer“, sagt das Mangelbewusstsein.

Der schwierigste Schritt auf dem Weg in die Fülle ist der allererste Schritt.

Der erste Schritt ist, zu spüren, dass ein Leben in Fülle für dich möglich ist.

Du kannst mit der Möglichkeit Kontakt aufnehmen, die liebevolle, fürsorgliche Energie in dein Leben zu lassen.

Das hört sich einfach an, ist es aber nicht. Wie oft stoßen wir an die Stäbe unseres Mangelkäfigs und hören die innere Stimme, die uns sagt: „Das kannst du dir nicht leisten!“ Und wie oft geben wir auf und folgen dem Mangel? Es kostet Mut die Stimme des Mangels zu ignorieren und die leise Einladung der Fülle zu hören.

Annehmen was dir zusteht

Das alte Bewusstsein enthält uns etwas vor, was natürlich für uns ist. Unterstützung, Liebe und Fülle sind nämlich Teil unseres Wesens. Wir sind umgeben von einer unendlichen Liebe, die alles zu uns bringt, was wir brauchen.

Wenn wir uns für die Fülle öffnen ist das nicht wirklich etwas Neues. Fülle ist nicht anstrengend! Fülle ist unser natürlicher Zustand, in den wir wieder zurückkehren.

Da wir im Mangel aufgewachsen sind, bedarf es einer ganz bewussten inneren Veränderung. Wir müssen uns dafür entscheiden, aus dem Mangel auszusteigen und die Fülle in Anspruch zu nehmen.

Vier Wochen lang in die Fülle eintauchen

ows-fuelle-01

Im Onlineworkshop „Öffne das Tor zur Fülle“, der vom 17. Februar bis zum 16. März stattfindet, begleite ich dich dabei, die liebevolle Energie wieder in dein Leben zu lassen, die für dich sorgen möchte.

Gemeinsam schauen wir uns an, wie der Mangel uns zurückhalten möchte. Wir entlassen Existenzängste und stellen die Verbindung zur Quelle der Fülle wieder her.

Während des Onlineworkshops entsteht ein Bewusstseinsfeld der Fülle, das es dir ganz einfach macht, den Schritt in die Fülle zu wagen. Schritt für Schritt darf deine Beziehung zum Geld heilen und du öffnest dich für ein entspanntes Leben in Fülle.

Bist du dabei?

Seitdem ich in meinem eigenen Leben erfahre, wie gut es mir geht und wie sicher ich mich fühle, versuche ich, so viele Menschen wie möglich in die Fülle einzuladen.

Wenn du dich aus dem Mangel aussteigen und in deine natürliche Fülle einsteigen möchtest, dann bist du im Onlineworkshop genau richtig. Höre auf dein Herz und nimm wahr, ob die Zeit reif ist, mehr Fülle anzunehmen.

Auf geht’s in eine neue Zukunft!

Die Details zum Onlineworkshop findest du hier

P.S. Bis zum Ende dieser Woche (Sonntag, 26. Januar 2014) kannst du dich noch zum ermäßigten Frühbucherpreis anmelden!

Einladung zum Austausch

Wie würde dein Leben aussehen, wenn du die Fülle hereinlässt? Wie würdest du dich fühlen, wenn du wüsstest, dass in jedem Moment alles für dich da ist, was du brauchst? Teile mit, was du wahrnimmst! Ich freue mich von dir zu hören.

Liebe Grüße, Lea

Bild: Istockphoto | © zeljkosantrac

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Hier gibt es noch mehr: