Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Trage dich ein und erhalte den Bestimmungsfinder & wöchentliche Inspirationen via E-Mail

Deine aktive Phase in deinem Seelen-Business nutzen

Jeder Mensch hat einen ganz eigenen Rhythmus. Es gibt Phasen, in denen sind wir besonders aktiv und es gibt Momente, da strebt alles in uns in die Ruhe.

Nichts ist mühsamer, als zu versuchen in einer Ruhephase wichtige Arbeiten zu erledigen oder dich zur Ruhe zu zwingen, wenn deine Kreativität gerade am Sprudeln ist.

Unsere heutige Wirtschaft verliert jedes Jahr viele Millionen an Umsatz, weil in vielen Bereichen den Mitarbeiter ein künstlicher Arbeitsrhythmus aufgezwungen wird.

Wenn wir die alte Vorstellung loslassen, dass wir jeden Tag von 9 bis 5 Uhr arbeiten müssen, können wir beginnen, unserem natürlichen Rhythmus zu folgen. Genieße einen Tagesablauf der dir gut tut und maximiere deinen Erfolg!

Frühaufsteher oder Nachteule?

Ich bin ein notorischer Frühaufsteher. Der Morgen ist meine aktive Zeit in der meine Kreativität fließt. Im Sommer kann es sein, dass ich bereits um sechs Uhr einen Blogbeitrag schreibe oder ein Event plane.

Gegen Mittag sinkt meine Energie in die Tiefe und ich spüre richtig, dass mein Körper ausruhen möchte. Ich liebe die Mittagszeit und nutze sie, um in Ruhe zu essen, Mittagsschlaf zu halten und es mir gemütlich zu machen.

Abends nach 18:00 Uhr habe ich dann meistens noch einen kleinen Energieschub. Die Energie am Abend eignet sich nicht für Arbeiten die meine volle Konzentration fordern, aber sie ist ideal für meine Teleseminare oder andere Gruppen, die abends stattfinden.

Es gibt andere Menschen mit einem anderen Rhythmus. Bei ihnen ist der Morgen die ruhige Phase, in der es Sinn macht, sich zurückzuziehen und auszuruhen, während sie gegen Nachmittag immer lebendiger werden.

Beobachte deinen Rhythmus

Um deinen Alltag an deinen Rhythmus anzupassen, musst du herausfinden, wann deine aktive Zeit und wann deine Ruhephase ist. Beobachte dich und nimm wahr, wohin dein Körper zur jeweiligen Zeit strebt.

Um deinen natürlichen Rhythmus zu entdecken, musst du alte Vorstellungen über Bord werfen. Vielleicht hast du alte Aussagen im Kopf „Morgenstund hat Gold im Mund“, die dich daran hindern, ehrlich mit dir zu sein?

Wenn du in einer Familie von Morgenmenschen aufgewachsen bist, kann es sein, dass du versucht hast, anzupassen und „normal“ zu sein. Erlaube dir, deine Wahrheit zu erkennen. Es ist okay, wenn du spät abends aktiv wirst!

Nutze deinen natürlichen Rhythmus

Das Schöne an deinem Seelen-Business ist, dass du dir deinen Tag so gestalten kannst, dass es deinem inneren Rhythmus entspricht. Du kannst die kreativen Arbeiten erledigen, wenn du dich lebendig und wach fühlst.

Auch wenn du dich noch in einem „alten Beruf“ befindest, gibt es Möglichkeiten, deinem Rhythmus ein klein wenig mehr zu folgen. Vielleicht kannst du deine Aufgaben so einteilen, dass du besonders herausfordernde Aufgaben in deiner aktiven Zeit erledigst?

Das Schöne ist, dass unser natürlicher Rhythmus von ganz alleine zwischen Aktivität und Ruhe pendelt. Wenn wir unserem Rhythmus folgen, bleiben wir im Gleichgewicht. Wir erleben keinen Burnout, weil wir uns keine Daueraktivität aufzwingen.

Du darfst die Phasen der Aktivität und die Zeiten der Stille genießen.

Du kannst ausruhen und dich regenerieren, wenn dein Körper in die Ruhe strebt.

Dein Alltag darf fließen und sich wohltuend anfühlen.

Einladung zum Ausprobieren

Bist du ein Frühaufsteher oder eine Nachteule?

Was passiert, wenn du deinem natürlichen Rhythmus folgst?

Bild: Istockphoto | © jaykayl

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Hier gibt es noch mehr: