Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Trage dich ein und erhalte den Bestimmungsfinder & wöchentliche Inspirationen via E-Mail

3 Tipps für den Umgang mit Angst

Angst in ihrer reinen Form ist in erster Linie ein Signal für unseren Körper.

Wenn ein Auto auf uns zukommt, erlaubt uns die Angst schnell beiseite zu springen. Angst kann auch ein Zeichen für uns sein, jemandem nicht zu trauen der uns etwas erzählt.

Wenn Angst aufkommt mobilisiert unser Körper in Windeseile alle seine Kräfte, um uns in Sicherheit zu bringen.

Natürliche Angst geht schnell vorüber.

In meinem neusten Video spreche ich über eine Angst, die wenig mit dem Körper und viel mehr mit unserem Denken zu tun hat.

Ich gebe dir drei Tipps damit die Angst nicht zum Dauerstand wird, sondern sich schnell wieder auflösen kann.

Neue Wege beschreiten ist abenteuerlich

Wenn du die ausgetrampelten Pfade verlässt und etwas Neues beginnt, begegnet dir früher oder später die Angst.

Es ist die Angst nicht mehr dazuzugehören. Die Angst, anders zu sein oder ausgelacht zu werden. Es ist die diffuse Angst vor dem Untergang, vor dem Ende, dem absoluten Zusammenbruch.

Diese Angst erwischt uns vor allem in den Momenten, wo wir uns besonders wackelig fühlen.

Doch wir müssen uns nicht von ihr irritieren lassen. Wie du diese Angst sogar in neue Energie für dein Projekt umwandeln kannst, erfährst du im Video:

 

Einladung zum Austausch

Kennst du diese Angst?

Gibt es bestimmte Dinge, die dir dabei helfen, wieder in deine Mitte zu finden? Teile sie in den Kommentaren!

Liebe Grüße, Lea

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Hier gibt es noch mehr: