Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Trage dich ein und erhalte den Bestimmungsfinder & wöchentliche Inspirationen via E-Mail

Prophezeiungen für das Jahr 2017

Hey ihr Lieben, es wird Zeit für die Prophezeiungen für das Jahr 2017!

Immer zum Jahresende tauchen in meinem Inneren Bilder und Symbole auf, die mir dabei helfen, die Zeitqualität des neuen Jahres wahrzunehmen.

Obwohl in unserer bewegten Zeit alles in Bewegung ist, gibt es doch ein paar Entwicklungen, an denen wir im kommenden Jahr nicht vorbeikommen. Lies weiter wenn du mehr erfahren möchtest…

Ein Rückblick auf 2016

Bevor wir nach vorne in die Zukunft blicken, möchte ich zunächst einmal einen Blick zurück werfe auf das Jahr, das gerade zuende geht. Oh 2016, du warst wirklich anstrengend! Meine innere Stimme sagte: „2016 ist ein Körperjahr, ein Jahr in dem es darum geht, unser Sein so richtig in den Körper zu bringen.“

Dazu gehörten körperliche Reinigungsprozesse und einige andere Unannehmlichkeiten die in unser Leben kamen um uns dabei zu helfen, die tiefen einschränkenden Muster auf körperlicher Ebene zu entlassen. Überall dort wo unser Körper von Härte und Schmerz gezeichnet ist und unsere Energie nicht so richtig fließen kann, kam einiges in Bewegung.

Dieses Jahr kam das Thema „Zeitenwende“ mehr als jemals zuvor in das Bewusstsein von Menschen, die offen für das Neue sind. Viele bewusste Menschen spürten ganz deutlich, dass wir mitten drin stecken in der Veränderung. Tiefe Ängste kamen auf und sind teilweise immer noch da. Es ist so schwer zu vertrauen, wenn alles drunter und drüber geht.

Zeichen der Zeit

Obwohl es spannend ist, sich mit den großen Themen wie der Zeitenwende zu beschäftigen, so dürfen wir doch nie vergessen, dass der Wandel sich in jedem von uns vollziehen möchte. Unsere Beziehung zum Leben möchte heilen, ein tiefes Vertrauen will wachsen. Eine Orientierung hin zur Natur will sich entwickeln. Und dazu gehört, dass wir liebevoll mit uns selbst und anderen umgehen.

  • Was geht nicht mehr?

Ich habe den Eindruck dass mit der Veränderung des Bewusstseins vieles was früher ganz normal war, nicht mehr möglich sein wird. Wir werden zum Beispiel immer deutlicher bemerken, wenn jemand nicht ehrlich ist. Leute, die nach außen große Reden schwingen aber innerlich leer sind, werden mit auf ihre eigenen Themen zurückgeworfen. Das Ausleben von Hass und Frust wird immer weniger möglich sein – das Leben ruft uns in die Verantwortung!

  • Was müssen wir lernen?

Ich glaube das wichtigste, was wir momentan lernen können, ist die Bereitschaft unseren Gefühlen zu begegnen – auch wenn sie unangenehm sind. Es geht darum Verantwortung zu übernehmen für uns selbst und unser Leben. Wenn wir innerlich die Weichen für unser Leben neu stellen, stellt sich ganz von selbst mehr Lebensfreude ein.

Wovor wir uns hüten sollten

Gerade in Zeiten der Veränderung gibt es viele, die angstvoll herumunken und mit ihren Verschwörungstheorien, dunklen Zukunftsprognosen sehr viel unnötiges Drama und Angst erschaffen.

Jemand der Verschwörungstheorien verbreitet hat einen negativen Einfluss auf die Erde. Es ist vergleichbar mit jemandem der einer hochschwangeren Frau über alle möglichen Horrorszenarien erzählt, die während der Geburt vorkommen können. Wem hilft das? Es verstärkt die Ohnmacht und die Angst in der viele sowieso schon drinstecken.

Ich finde es ratsam einen großen Bogen um alles zu machen, was Drama und Angst beinhaltet. Wir sind nicht naiv, wenn wir der Angst nicht folgen – sondern wir entscheiden uns dafür dem Leben zu folgen. Angst ist die Abwesenheit von Liebe. Angst ist der Zustand der Trennung in dem wir uns als hilfloses Opfer fühlen und in unsere Gedankenkarrussel kreisen.

Um die Zeitenwende zu meistern, sollten wir auf die Botschaften hören, die uns ein tiefes warmes Gefühl im Bauch geben. Da wo wir Echtheit fühlen, erdige tiefe Stille und Heilsamkeit – da geht es weiter.

Meine Prophezeiungen für 2017

Vor einigen Tagen bin ich mit meinem Partner Matthias durch den winterlichen Wald gestapft um ein Video über meine Wahrnehmung für das Jahr 2017 aufzunehmen. Ich spreche über den nächsten Klärungsprozess der bald beginnt, den Drahtseilakt der von uns liegt und den Schmetterling der darauf wartet sich zu entfalten…

Falls du erfahren möchtest, wenn ich ein neues Video auf Youtube veröffentliche, abonniere meinen Youtube-Kanal. Das ist übrigens kostenlos und du kannst auswählen, ob dir Youtube eine Email senden soll, wenn ein neues Video von mir online ist, indem du nach dem abonnieren auf das Glockensymbol klickst.

Was kannst du tun?

Vielleicht fragst du dich gerade, was du konkret tun kannst um die Entwicklung in eine friedliche Richtung zu wenden? Ganz einfach – du kannst Dinge tun, die dich in Einklang bringen mit dem Neuen. Erst wenn wir die Veränderung hautnah erleben, können wir erfahren wie liebevoll und heilsam sie eigentlich ist.

Unsere Erde steuert nicht in ein unkontrollierbares Chaos, das Chaos ist lediglich ein Nebeneffekt der entsteht weil wir uns in eine liebevolle Neuordnung hinein bewegen. Hin zur Natur, hin zur Einfachheit, hin zum Leben!

Tägliche Praxis

Es ist so essentiell, dass wir als bewusste Menschen eine tägliche Praxis haben, die uns dabei hilft in unsere Mitte zu kommen und unsere Lebensenergie in Fluss zu bringen. Das kann Meditation sein, das kann das Weiche Atmen, Tai Chi oder Yoga.

Wichtig ist, dass du dir täglich Zeit nimmst um dir nahe zu sein und in deine Mitte zu kommen. Es soll sich nicht anfühlen wie eine lästige Pflicht, sondern wie eine Oase. Es geht darum frische Kraft zu schöpfen und dich wieder mit dem liebevollen Weg für dein Leben zu verbinden.

Achtsames Handeln

Es bringt nichts wenn wir eine Stunde am Tag meditieren und den Rest des Tages damit verbringen uns selbst oder anderen weh zu tun. Wir müssen achtsam handeln und lernen aus unserem Zentrum heraus zu handeln.

Frage dich was sich liebevoll und stimmig anfühlt, bevor du handelst. Niemand muss perfekt sein, doch unsere Lebensqualität steigert sich enorm, wenn wir beginnen das achtsame Handeln zu üben. Dass wir dadurch mehr Lebensfreude haben ist ein schöner Nebeneffekt.

Verbindung zur Erde, zur Natur

In einer Zeit in der es nur noch ganz wenige Teile unserer Kultur gibt, die uns mit unserem wahren Sein in Verbindung bringen, ist es wichtig, dass wir uns wieder mit der Natur verbinden. In der Natur zeigt dir jeder Baum, jeder Grashalm und jedes noch so kleine Tier den Weg zurück in die Mitte. Regelmäßige Spaziergänge und Zeit in der Natur sind Balsam für die Seele!

Den liebevollen Weg wählen

Für mich war vor über zehn Jahren klar, dass ich den „normalen“ Weg, so wie er uns von außen vorgegeben wird, nicht länger gehen möchte. Ich hatte Sehnsucht nach dem liebevollen Weg. Ich wollte etwas tun was mich erfüllt und mir ein Leben erschaffen, das wirklich zu mir passt. Der liebevolle Weg besteht aus vielen kleinen Schritten in eine neue Richtung. (Falls du dich danach sehnst, deinen liebevollen Weg zu beschreiten, kannst du dir mal die Oase anschauen – da gehen wir diesen Weg gemeinsam.)

Die Pioniere der Neuen Zeit

Wenn die Erde eine Kontaktanzeige für das Jahr 2017 schreiben könnte, dann würde sie wahrscheinlich so aussehen:

Ich suche dringend bewusste Menschen die bereit sind sich gemeinsam mit mir für das Neue zu öffnen. Du – Alter egal, Hautfarbe egal, Glaubensrichtung egal, Geschlecht egal – solltest bereit sein dich aus allen alten Strukturen zu lösen, die dich klein gehalten haben.

Du solltest offen dafür sein, deine eigene Schöpferkraft wieder zu entdecken. Dein Leben kommt nicht von außen, sondern es entsteht aus dem Zusammenfließen von der allgemeinen Entwicklung und deiner eigenen schöpferischen Kraft.

Du solltest lernen wie man Energie bewegt, wie man Neues auf die Erde bringt und wie man Altes entlässt. Du solltest humorvoll sein, die Dinge nicht so schwer nehmen und offen dafür sein zu lernen. Wenn du spielerische Leichtigkeit und kindliche Entdeckerfreude mitbringst, freue ich mich!

Mein Projekt: Ich möchte, dass alle Menschen in Frieden zusammenleben und ihr Potenzial ausschöpfen. Ich möchte eine neue Gesellschaft fördern, in der die Entfaltung des Menschen wieder im Mittelpunkt steht.

Falls du dich angesprochen fühlst – sag JA und macht mit!

Wir leben in bewegten und bewegenden Zeiten. Das einzige auf das wir uns verlassen können ist, dass wir weiter herausgefordert werden uns zu entwickeln. Mal fällt es uns leicht zu vertrauen – und dann fällt es wieder schwer. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns gegenseitig unterstützen und Netzwerke bilden, in denen wir uns gegenseitig Halt geben.

Ich freue mich auf das Jahr 2017 und die Schmetterlinge, die sich im kommenden Jahr entfalten werden.

Es ist schön dass du hier bist!

Alles Liebe für dich,

awakening-coach-14

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Hier gibt es noch mehr: