Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Trage dich ein und erhalte den Bestimmungsfinder & wöchentliche Inspirationen via E-Mail

Warum bewusste Menschen jetzt präsent werden sollten

Ich muss zugeben dass ich mich in den vergangenen Jahren eher auf meine innere Entwicklung konzentriert habe. Doch seit den US-Wahlen und dem Sieg von Donald Trump spüre ich wie wichtig es für bewusste Menschen ist, noch präsenter zu werden.

Wir stehen an der Schwelle zur Veränderung unserer Welt, die auch dringend nötig ist, und können nun entscheiden, wie angenehm oder wie heftig diese Veränderung sein wird. Je mehr bewusste Menschen präsent werden und mitgestalten, desto leichter wird es!

Bist du bereit deinen Beitrag für eine friedliche Veränderung zu leisten?

Trump – unberechenbarer Realitystar am Steuer?

Ich möchte eigentlich gar nicht viel über Trump sagen. Doch ich nehme wahr, dass mit seiner Wahl eine weitere Phase von Destabilisierung und Chaos begonnen hat. Brexit war ein erster Knacks im Gefüge der alten Welt und mit Trump gibt es nochmal einen deutlichen Schwung in Richtung Verwirrung, Durcheinander und Unsicherheit.

Trump hat für mich kein Zentrum, seine Persönlichkeit hat keinen klaren Kern. Er kann alles sein. Für die unzufriedenen Massen spielt er den starken Retter der es okay findet wenn Andersdenkende verprügelt werden, und wenn er dann neben Obama sitzt wirkt er auf einmal ruhig und gefasst und fast ein bisschen unsicher. Auf mich wirkt er – beängstigend leer.

Wenn ich Trump wahrnehme kommt er mir wie ein kleiner verzogener Junge vor, der nun dabei ist nur die Leute in seine Regierung zu holen, die „für ihn“ sind. Mit dabei sind Politiker die rassistische und frauenfeindliche Slogans dreschen. Extreme rechte Gruppen feiern Trump als neuen Helden, der endlich Schluss macht mit dem multikulturellen Miteinander.

Freunde von uns, die in den USA leben, finden es sehr beunruhigend, weil sie nicht wissen, was auf sie zukommt. Waren seine Hetzreden nur Teil seines Wahlkampfs oder wird er so regieren wie er angekündigt hat? Wird er internationale Konflikte eskalieren weil jemand auf Twitter sein Ego kränkt? Und welche extreme Kräfte nutzen die scheinbare Planlosigkeit von Trump um hinter den Kulissen die Fäden zu ziehen? Niemand weiß es.

praesent-werden-03

Unsere Zukunft liegt in unseren Händen

Jenseits der Diskussion wer der bessere US-Präsident gewesen wäre, hat die Wahl von Trump allerdings auch einen positiven Nebeneffekt. Ein weltweiter Moment des Erwachens hat stattgefunden. Ich nahm wahr, wie bewusste Menschen auf der ganzen Welt auf einmal hellhörig wurden und bemerkten, dass es nicht mehr genügt, wenn wir darauf hoffen, dass sich alte Welt sich auch ohne uns wandeln wird.

Das Schöne daran ist, dass ich das neue Bewusstsein auf der globalen Ebene noch nie so deutlich wahrnehmen konnte. Es war als würden sich bewusste Menschen überall auf der Erde gegenseitig erkennen. Wir sind heute so vernetzt und unsere Verbundenheit wird immer spürbarer. Rund um die Erde, unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft oder Nationalität gibt es Menschen, die genau dasselbe fühlen:

Was wir glauben

Wir wissen, dass wir in einer Zeit großer Veränderung leben. Wir nehmen wahr, dass die alten Strukturen nicht mehr stimmig sind. Wir wissen, dass eine Veränderung bereits begonnen hat und wir wissen, dass es nicht die Schuld von Politikern oder einzelnen Personen ist, dass dieser Wandel stattfindet. Wir ahnen, dass der Wandel eine gute Sache ist und uns letztendlich eine friedvollere Welt bescheren wird.

Was wir wollen

Wir wollen mit der Erde, den Tieren, Pflanzen im Einklang leben. Wir wollen neue Technologien und Möglichkeiten wie wir auf diesem Planeten leben können ohne seine Ressourcen auszubeuten und die Umwelt zu zerstören. Wir wollen gestalten – aber im Einklang mit der Natur.

Wir wollen mehr Raum für natürliche Entfaltung und Lernen. Wir wollen, dass unsere Kinder in Frieden und auf so natürliche Weise wie möglich geboren werden und aufwachsen können. Wir wollen Schulen die Raum für Entfaltung bilden, Miteinander fördern und alternative Möglichkeiten wie Homeschooling oder kleine Lerngruppen.

Wir wollen einen bewussten Umgang mit Ernährung, Körper und Gesundheit. Wir bewegen uns weg von Halbgöttern in Weiß und hin zur Natur, alternativen Heilmethoden und großen Schritten in die Selbstheilung.

Wir wollen tun was uns erfüllt und davon leben. Wir bewegen uns weg von der traditionellen Arbeit und hin zur Kreativität, Teamwork und einer inneren Selbständigkeit. Neues Business muss Win-Win-Win Situationen ermöglichen. Es muss gut für den sein der es anbietet, für den der es nutzt und für die Allgemeinheit.

Wir wollen in Frieden mit anderen Menschen zusammenleben. Im Privatleben und natürlich auch auf der internationalen Ebene. Wir wollen Frieden – wir wollen Frieden!

Was wir tun können

Die Veränderung muss im Inneren eines jeden Menschen beginnen. Wir alle wissen, dass es nichts bringt gegen das alte System zu kämpfen indem wir uns auf dasselbe Level von Frust und Gewalt begeben. Bevor wir etwas bewegen können, müssen wir uns innerlich in eine neue Haltung bewegen. Durch Meditation, innere Heilung und die Orientierung an der Natur kommen in unsere Mitte. Von dort aus werden uns neue, heilsame Schritte gezeigt, die wir gehen können.

praesent-werden-04

Zeit zu Handeln

Ich glaube das ist mein erster Blogbeitrag indem ich auf aktuelle politische Geschehnisse eingehe. Wie ich schon angedeutet habe, lag mein Fokus in den vergangenen Jahren fast komplett auf meiner inneren Entwicklung.

Ich habe mich nicht auf mein Erwachensprozess konzentriert weil ich vor der Welt fliehen wollte oder weil es mir egal war was mit der Welt geschieht, sondern ich merkte tief in mir, dass jeder Schritt in meine innere Heilung jetzt das Beste ist, was ich für die Welt tun kann.

So wie in einem kranken Körper jede einzelne Zelle in ihre Mitte zurückfinden muss, so habe ich es als meine Aufgabe gesehen, soweit wie möglich in meine Mitte zu kommen. Mich nicht länger von der Angst leiten zu lassen, sondern von der Liebe. Nicht ständig alte Verletzungen zu wiederholen, sondern neue heilsame Erfahrungen zu erschaffen.

Doch seit einiger Zeit nehme ich deutlich wahr, dass diese Phase endet. Das bedeutet natürlich nicht, dass ich keine innere Arbeit mehr machen werde, aber ich habe den Eindruck, dass es jetzt wichtig wird, diese neue innere Klarheit in Aktion zu verwandeln.

Aus der Stille die mich trägt – handeln.

Aus der Liebe die mich bewegt – schreiben, sprechen und gestalten.

Aus der Kraft des Neuen – teilen was ich geben kann.

praesent-werden-05

Was tun wenn die alte Welt zerfällt?

Vor vielen Jahren habe ich Coachingsitzungen bei einer wundervollen älteren Frau genommen. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich mit ihr telefoniert habe als ich gerade richtig erkältet war.

„Es lösen sich gerade so viele alte Energien, deshalb geht es mir richtig schlecht und ich fühle mich ziemlich krank“, erzählte ich ihr. Ihre Antwort war überraschend: „Wenn du präsenter wärst in deinem Körper, dann könnten sich diese alten Energien auf viel sanftere Weise lösen. Du könntest dich gut fühlen, während das Alte von dir abfällt.“

Wow! Das war eine völlig neue Betrachtungsweise. Und tatsächlich, ich merkte sofort, dass ich mich aus meinem Körper zurückgezogen hatte. Ich hatte den negativen Energien das Feld überlassen. Doch je mehr ich mich zurückgezogen hatte, desto kränker wurde ich.

Also setzte ich mich hin und begann ganz bewusst meine Präsenz in meinen Körper zurückzubringen. Mit jedem weichen Atemzug spürte ich wie es wärmer wurde in mir. Je präsenter ich wurde, desto mehr Ruhe breitete sich aus. Ich konnte es kaum glauben – es fühlte sich an wie eine völlig andere Realität.

Ich muss in den letzten Wochen an diese Erfahrung denken und weiß, dass wir jetzt eingeladen sind mitten in dieser Welt in der die alten Strukturen zerbröseln präsent zu werden. Damit es leicht gehen kann. Damit wir uns wohl fühlen können, während das Alte abfließt. Und natürlich auch, damit wir dem zerstörerischen Chaos keine Chance geben.

praesent-werden-07

Gib dem zerstörerischen Chaos keine Chance

In den naturverbundenen Kulturen waren sich alle darüber bewusst, dass intensive Transformationsprozesse geschützt werden müssen. Indianische Mütter haben sich für die Geburt in ein besonderes Zelt zurückgezogen und wurden von einer Gruppe von Frauen beschützt. Ein Feuer brannte auch Tage nach der Geburt, der heilige Raum der Geburt wurde gut bewacht.

Wir leben in einer Zeit der Transformation und es gibt durchaus Energien, die sich genau in diesen sensiblen Prozess einmischen wollen. Es gibt Energien, die daran interessiert sind, Menschen in Angst und Panik zu versetzen. Es gibt Energien, die zu Gewalt und Hass anstacheln wollen.

Es ist gar nicht so wichtig woher diese Energien kommen und warum sie da sind. Ich sehe sie als unseren Müll den wir im Lauf der menschlichen Entwicklung verursacht haben. Es ist unsere nicht erlöste Dunkelheit, die uns jetzt kurz vor dem Schritt in eine Neue Zeit verwirren will.

Zum Glück gibt es einfache Möglichkeiten, unseren Weg durch die Zeitenwende bewusst zu gestalten!

praesent-werden-02

Nimm deinen Platz ein

In jedem Bereich des Lebens gibt es eine führende Kraft. Das ist die Kraft, die den Ton angibt, die gestaltet und bestimmt, was in diesem Bereich entsteht. Die führende Kraft ist immer die Kraft die am klarsten und am stärksten ist.

Wie können wir dafür sorgen, dass die führende Kraft in unserer Welt in die Liebe und eine friedvolle Zukunft strebt? Wir sorgen dafür, indem wir in den Bereichen präsent werden, aus denen wir uns bisher zurückgezogen haben.

Das muss nicht unbedingt bedeuten, dass wir auf die Straße gehen und demonstrieren. Unser Beitrag kann so kreativ und vielfältig sein wie wir es sind. Denn in erster Linie geht es um eine energetische Präsenz. Momentan sind es vor allem die unzufriedenen unbewussten Menschen die ihre Präsenz in die politischen Bereiche lenken. Bewusste Menschen haben sich ziemlich zurückgezogen und „keinen Bock“ mehr auf Politik. Das ist verständlich, aber nicht okay.

Denn die stärkste klarste Energie bestimmt unsere Zukunft.

Wollen wir, dass die Unzufriedenheit, der Frust und der Hass unsere Welt gestalten?

Ich denke nicht.

Deshalb ist es wichtig, dass wir unsere Energie, unser Bewusstsein und unsere Präsenz in die politischen Felder einströmen lassen. Diese Bereiche werden sich wandeln. Sie werden sich wandeln wenn wir präsent werden. Wenn wir unsere Zukunft bewusst wählen.

praesent-werden-06

Unsere Zukunft wählen

Unsere Politiker unterstützen

Ganz ehrlich, wer möchte in dieser Zeit schon gerne Politiker sein? In einer Zeit in der sich so vieles wandelt und die meisten Menschen eine tiefe Angst und Unzufriedenheit spüren? Natürlich ist unser politisches System nicht mehr wirklich stimmig, und wird sich sicherlich mit der Zeit auch erneuern, aber wir können den Politikern nicht die Schuld an allem geben.

Wenn man Menschen reden hört die voller Hass und Unzufriedenheit sind, dann sollte man meinen, dass die Politiker nur den Zauberstab schwingen müssten und dann wäre die Welt rosarot. Unsere Politiker werden geradezu bombardiert mit Hass, Abschätzigkeit und Verachtung. Diese negativen Energien können so viel zerstören. Sie schaden dem menschlichen Körper, ziehen uns runter und sorgen für ein zynische Grundstimmung die niemandem dient.

Mir fällt gerade ein, dass mein Partner Matthias seit vielen Jahren immer wieder einmal während der Meditation das energetische Feld rund um unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel klärt. Er erlaubt, dass die dunklen Hassenergien sich lösen und sie in Kontakt kommt mit ihrer eigenen heilsamen Stärke. Statt auf die Politiker zu schimpfen und gegen sie zu hetzen (denke daran, dass sie auch in einem alten System sitzen und oft wenig Spielraum haben) sollten wir ihnen wenigstens mit einer grundlegenden Menschlichkeit begegnen. Neue Kandidaten mit Herz und klarer Präsenz können nur auftauchen, wenn wir den Boden dafür bereiten.

Unsere politischen Führer im Blick behalten

Wie schon angedeutet nehme ich Donald Trump als instabile Persönlichkeit wahr. Er wirkt wie ein aufgedunsener leerer Raum der leicht zum Spielball verschiedenster Kräfte werden kann. Was wir tun können? Wir können energetisch präsent werden und die weltweiten Strukturen für Klarheit und Frieden soweit stärken, dass andere Einflüsse keine Chance haben.

Uns von der Liebe leiten lassen

Heute bin ich noch viel überzeugter davon, dass es wichtig ist, dass so viele bewusste Menschen wie möglich ihre berufliche Kraft in eine neue Richtung lenken. Statt ein altes System zu stärken können wir beginnen unsere Fähigkeiten auf neue Weise einzubringen. Wir können ein Seelen-Business erschaffen, das uns erfüllt, das unseren Klienten oder Kunden dient – und insgesamt gut für die Welt ist.

Schon vor vielen Jahren habe ich mich in der spirituellen Szene unbeliebt gemacht als ich angefangen habe über „Seelen-Business“ zu sprechen. Ich war begeistert davon, dass jeder Mensch sich wieder mehr auf seine innere Wahrheit ausrichtet – unter anderem weil ich beobachte wie viel wir dadurch zur Veränderung beitragen. Statt auf die alten Strukturen zu schimpfen, gehen wir volle Kraft voraus in die Zukunft und entwickeln Inseln des Neuen.

Wenn wir unsere Bestimmung leben, können wir aktiv etwas dazu beitragen, dass diese Welt sich wandeln kann. Ob du Bilder malst, einen Blog schreibst auf dem du inspirierende Inhalte teilst, Yogakurse gibst oder eine Praxis für alternative Heilung hast – du trägst etwas zur Veränderung bei in der du die Liebe in deinem Inneren in Aktion umwandelst.

praesent-werden-08

Liebe in Aktion

Wir können uns jeden Morgen fragen:

Was kann ich heute einbringen?

Was kann ich heute tun, damit diese Welt sich auf friedliche Weise wandeln kann?

Die liebevolle Stimme in unserem Inneren zeigt uns den nächsten Schritt. Es muss kein großer Schritt sein. Jeder noch so kleine Schritt zählt. Jedes Lächeln, jedes verständnisvolle Wort, jeder Moment der Achtsamkeit, jeder Schritt zählt!

Wir sind an einem sehr sensiblen Punkt der Entwicklung dieses Planeten. Meine Seele flüstert mit zu dass die Zeitqualität im Jahr 2017 von uns verlangt auf einem Drahtseil zu gehen. Jede noch so kleine Bewegung die nicht aus der Liebe und der Wahrhaftigkeit entspringt, bringt alles ins Wanken. Wir müssen lernen, verbunden zu bleiben und jede Handlung aus dem Zentrum kommen zu lassen. Nur so wird der Drahtseilakt gelingen.

Es ist aufregend, es ist bewegend – es ist die Zeit in der wir leben.

Danke dass du da bist und dein Herz für das Neue öffnest!

Danke dass du deinen Platz einnimmst.

Danke für dein Sein und dein Handeln.

Wir stehen Seite an Seite mit unseren Brüdern und Schwestern überall auf diesem Planeten. Unser Netzwerk umspannt die Erde. In jedem Dorf, in jeder Stadt, in jeder Nation – überall sind bewusste Menschen die sich schon längst für das Neue geöffnet haben.

Wir sind stark genug.

Wir sind vorbereitet.

Wir sind unterstützt.

Los geht’s!

In Liebe und Verbundenheit –

awakening-coach-14

P.S. Noch eine kleine Nachricht an meine Oasen-Bewohner: Ihr dürft euch darauf freuen, dass wir unseren Live-Webcasts ein wenig Zeit damit verbringen werden gemeinsam präsent zu werden und das politische, gesellschaftliche Feld in unseren Ländern mit neuem Bewusstsein zu füllen.  Zur Oase geht es hier

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Hier gibt es noch mehr: