Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Trage dich ein und erhalte den Bestimmungsfinder & wöchentliche Inspirationen via E-Mail

Deinen Selbstwert entdecken

Es war als würde eine Glocke in meinem Inneren läuten als ich vor vielen Jahren in einem Bioladen einen Flyer entdeckt habe, auf dem zwei weit ausgebreitete Flügel abgebildet waren.

Es war ein Angebot für Atemtherapie und die Überschrift lautete: „Deine inneren Flügel ausbreiten.“ Ich wusste sofort, dass dieses Angebot für mich hilfreich ist und drehte den Flyer um, weil ich wissen wollte, wie viel es kostet.

70 Euro! Oh wow. Für mich als Studentin war damals jeder Euro heilig und musste mindestens dreimal umgedreht werden. Sofort war eine Stimme in mir, die mir sagte: „Das kannst du dir nicht leisten.“ Doch ich wusste: „Wenn ich das wirklich will, finde ich einen Weg…“

Was du brauchst ist da für dich

Nachdem ich am Telefon mehr über das Angebot erfahren habe, wusste ich deutlich: „Ja, ich will das.“ Auch wenn ich noch nicht wusste, wie ich das bezahlen soll, fühlte ich eine Welle der Freude durch mich hindurch rollen.

Etwas nur für mich zu machen! Etwas das mich heilt, mir gut tut.

Wow, mein Herz hüpfte.

Kurze Zeit später sah ich beim Vorüberschlendern an meinem Lieblings-Bioladen, dass neue Mitarbeiter gesucht werden. „Na, das gibt’s doch nicht!“, dachte ich. Ich habe mich sofort beworben und den Job bekommen.

Und auf einmal war es kein Problem mehr, die Sitzungen für Atemtherapie zu bezahlen. Ich habe gleich den ersten Termin ausgemacht und war sowas von stolz, dass ich in der Lage war dafür zu bezahlen.

Jede Sitzung war wie ein Geschenk für mich. Etwas in mir fühlte sich, als würde die Sonne nur auf mich scheinen und die Vögel nur für mich singen. Nur für mich…

Entschlossenheit

Warum teile ich diese Geschichte mit euch? Weil ich gerade in letzter Zeit so viele Situationen erlebt habe, in denen Menschen über ihren Schatten gesprungen sind und mutig waren. Manchmal war es in der Oase, wo ich staunend miterlebe, wie alte Mauern brechen und überwunden werden. Und ich möchte diesen Mut mit euch teilen!

Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass es Situationen gibt, in denen man das Gefühl hat, dass es keinen Weg gibt. Es gibt Momente, da spüren wir was wir uns wünschen und es scheint so weit weg.

Doch auch wenn die Umstände nicht günstig erscheinen können wir eine klare entschlossene Haltung einnehmen:

Was ich brauche ist da für mich.

Ich finde einen Weg, auch wenn ich nicht weiß wie.

Ich atme weich und beginne anzunehmen was ich brauche.

Niemand kann uns daran hindern unser Herz und unser Denken für Veränderung zu öffnen. Wenn ein Mensch sich innerlich öffnet und entschlossen ist, neue Wege zu beschreiten, dann bewegt sich etwas. Immer. Immer. Immer.

Die einzige Sackgasse in der wir stecken bleiben können befindet sich in unserem Denken. Es ist sehr verführerisch, den negativen Gedanken zu folgen und uns selbst zu beschränken: „Ich kann mir das nicht leisten und es gibt auch keinen Weg für mich. Ende.“

Wir entscheiden, ob unsere Geschichte ein Happy End hat oder tragisch im Sand verläuft.

Dich an erste Stelle setzen

Alles beginnt damit, dich selbst wertzuschätzen.

Vor kurzem fragte mich jemand: „Macht es Sinn mich für die Oase anzumelden, obwohl ich mir bisher nie Zeit für mich genommen habe und die Angebote für die ich mich anmelde auch meistens nicht nutze?“

Nein das macht keinen Sinn.

Denn selbst die schönsten Inhalte und die wertvollsten Geschenke des Lebens gehen an dir vorüber, wenn du es dir nicht wert bist sie anzunehmen.

Oh ja. Und wir können die ganzen Ausreden gleich mal beiseite räumen.

Wenn wir jemanden wirklich lieben, dann finden wir Zeit uns mit dieser Person zu verbinden. Sogar jemand mit einem stressigen Job, Kindern und Haushalt findet dafür Zeit.

Warum? Weil Liebe diese Grenzen überschreitet.

Es ist die Liebe die sagt: Der Tag endet nicht bevor ich mit dir gesprochen habe. Der Tag endet nicht ohne zu wissen wie es dir geht. Der Tag endet nicht ohne dich.

Diese Liebe zu dir selbst ist es, die dir ermöglicht, dir Zeit für dich selbst zu nehmen oder in deine Heilung zu investieren. Diese Liebe ist es, die neue Prioritäten setzt und dich an die erste Stelle positioniert. Es ist diese Liebe, die dich zurückholt wenn du dich zu lange im Stich lässt.

Das kann niemand für dich tun.

Das kann kein Kurs, kein Angebot und kein Buch.

Du musst deine Hand aus eigenem Willen ausstrecken.

Dann kann das Leben antworten und dir schenken was für dich da ist.

Wird es Zeit dich selbst wertzuschätzen?

Gibt es Bereiche in deinem Leben, in denen du dich vernachlässigst?

Spürst du wie ein Teil von dir vertrocknet und ständig schlechte Laune hat, weil er immer nur für andere aber niemals für sich sorgt?

Gibt es Bedürfnisse, die du unter den Teppich kehrst weil alte Gedanken dir sagen, dass es nicht möglich ist zu bekommen was du brauchst?

Wenn du eine dieser Fragen mit Ja beantworten kannst, lade ich dich dazu ein, es zu verändern.

Wie?

Indem du wahrnimmst, dass es dir weh tut, dich selbst im Stich zu lassen oder zu übersehen.

Indem du dir einen Ruck gibst und neue Entscheidungen triffst.

Indem du beginnst, liebevoll für dich selbst zu sorgen.

Die Unterstützung von der du so lange schon weißt wie gut sie dir tun würde – nimm sie an. Den Schritt der so lange schon ansteht, gehe ihn. Die fünfzehn Minuten am Morgen die nur dir alleine gehören – steh rechtzeitig auf und genieße sie.

Ein liebevoller Schritt nach dem anderen führt dich auf einen neuen Weg.

 

P.S. Wie angekündigt schließt die Anmeldung für die Oase am 30. April 2017. Wenn du dabei sein möchtest, melde dich an.

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Hier gibt es noch mehr: