Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Trage dich ein und erhalte den Bestimmungsfinder & wöchentliche Inspirationen via E-Mail

Geburtstrauma erlösen

Wenn wir uns dafür öffnen unser wahres Sein zu leben, gibt es vieles in unserem Inneren, das heilen möchte, dazu gehört auch die Heilung unserer Geburt.

Die Geburt ist ein alchemistischer Prozess. Es ist der Prozess der deinen physischen Körper mit deiner Seele verbindet. Leider haben die wenigsten Menschen eine „vollständige Geburt“ erfahren. Etwas fehlt, etwas drängt in unserem Inneren nach Heilung.

Alles was während der Geburt nicht geschehen konnte wartet in deinem Inneren auf den richtigen Zeitpunkt. Möchtest du deine Geburt rund werden lassen?

Die Zeitqualität triggert altes Trauma

Wir bewegen uns momentan durch eine Phase in der altes Trauma getriggert wird. Ich höre in den letzten Wochen von so vielen Menschen, dass sie urplötzlich an tiefsten unerlösten Schmerz kommen.

Oftmals kommen Themen hoch mit denen wir (so dachten wir 😉 ) schon lange abgeschlossen hatten. Doch auf einmal kocht alles wieder hoch, intensiver als jemals zuvor.

Wenn du spürst, dass in deinem Leben gerade nichts so läuft wie du es geplant hast, heißt das nicht, dass du etwas falsch machst. Es bedeutet ganz einfach, dass unsere innere Heilung gerade im Vordergrund steht und unsere Aufmerksamkeit in Anspruch nimmt.

Je mehr wir uns einlassen auf die Heilung, desto schneller geht es. Je mehr wir der tiefen Liebe vertrauen, die diesen Prozess führt, desto leichter können wir loslassen.

Woran bemerken wir Geburtstrauma?

Das Geburtstrauma äußert sich meistens nicht durch Gefühle oder Gedanken, sondern durch tiefe nicht-logische Empfindungen.

Vielleicht kennst du Momente, in denen du starken inneren Druck wahrnimmst, dich innerlich unruhig oder angetrieben fühlst? Vielleicht kennst du Momente, wo du dich wie gelähmt fühlst und keinerlei Antrieb mehr hast? Auch tiefe unaussprechliche Verzweiflung, das Gefühl nicht wahrgenommen zu werden, das Gefühl zu ersticken oder eine jähzornartige Wut können durch das Geburtstrauma ausgelöst werden.

Hier sind häufige Symptome im Überblick:

  • Innerer Druck
  • Stress
  • Das Gefühl keine Zeit zu haben
  • Innere Unruhe
  • Ratslosigkeit
  • Das Gefühl ins Nichts zu fallen
  • Unerklärlicher Trennungsschmerz
  • Verzweiflung
  • Einsamkeit
  • Wut
  • Jähzorn
  • Angst zu Ersticken
  • Beschwerden beim Atmen
  • Druck auf dem Hals
  • Dich unsichtbar fühlen
  • Gefühle von Wertlosigkeit
  • Gefühle von Enge

Was geschieht während der Geburt energetisch?

Die Geburt ist ein alchemistischer Prozess. Es ist der Prozess der deinen physischen Körper mit deiner Seele verbindet.

Durch rhythmische Energie-Wellen wird deine Seele immer mehr mit dem Körper verschmolzen, bis sich die Seele harmonisch und vollständig mit dem Körper verbunden hat.

Die Qualität unserer Geburt entscheidet darüber, wie wir uns grundsätzlich fühlen. Unser Grundgefühl im Körper und in unserem Leben wird durch die Geburt bestimmt. Fühlen wir uns wohl, geborgen, innerlich gelassen und willkommen egal wie die äußeren Umstände sind? Das weist auf eine Geburt hin, bei der Seele und Körper harmonisch verschmelzen konnten. Fühlen wir uns getrieben, unter Druck, gelähmt und voller Widerstand? Das weist darauf hin, dass während unserer Geburt der innere Verschmelzungsprozess nicht vollständig geschehen konnte.

Was ist unser Geburtstrauma?

Das Geburtstrauma äußert sich, wenn unsere innere Geburt sich nicht – oder nur teilweise – vollziehen konnte. Ein Teil von uns „fehlt“. Etwas läuft nicht rund und ist nicht wirklich im Fluss, so wie wir uns das wünschen.

Da bisher jede Generation ihr Geburtstrauma an die nächste Generation weitervererbt hat, ist ein großer Teil dessen was wir in unserer Geburt erlebt haben, gar nicht das was sich unsere Mütter bewusst gewünscht hat. Unsere Mütter hatten oftmals nur sehr wenig Spielraum in dem sie bewusst gestalten und die Geburt beeinflussen konnten.

In der heutigen Zeit sind es häufig auch Einflüsse von außen wie z.B. Ärzte oder Regulierungen der Krankenhäuser, die Geburten beeinflussen. Je mehr eine Mutter von außen zusätzlichen Druck erfährt, umso weniger kann der tiefe innere Prozess der Geburt geschehen.

Je mehr nur auf die äußeren Funktionen während der Geburt geachtet wird, umso weniger kann der innere Prozess der Geburt geschehen. Heute werden viele Babies geboren, die zwar körperlich anwesend sind, doch der innere Prozess der Geburt – die tiefe Verschmelzung von Seele und Körper – konnte nicht stattfinden.

Geburtstrauma auflösen

Wenn du das Weiche Atmen regelmäßig praktizierst, hast du bereits begonnen, inneres Trauma zu erlösen. Das Auflösen von innerem Trauma geschieht nicht linear oder durch unseren Willen, sondern es folgt seinem eigenen natürlichen Rhythmus.

Stell dir dein inneres vor wie eine Zwiebel mit vielen Schichten. Das Geburtstrauma zieht sich oft durch alle Schichten in unserem Inneren. Dein Geburtstrauma kann dir immer wieder begegnen, weil es auf mehreren inneren Schichten erlöst werden will.

Dein Inneres weiß, was jetzt heilen möchte. Du solltest dich nicht dazu zwingen ein bestimmtes Thema zu lösen, sondern immer reinspüren, ob dieses Thema im Moment wirklich „reif“ ist, oder ob gerade etwas ganz anderes wichtig ist. Wenn du im Moment mit deinem Seelenbusiness beschäftigt bist und sich das stimmig anfühlt – bleibe dabei. Die Zeit für innere Heilung kommt schneller als du denkst! Wenn du allerdings spürst, dass die Symptome des Geburtstraumas dich momentan unglaublich plagen, dann solltest du dich auf die Heilung einlassen. Die Zeit für Kreativität und Aktivität wird wieder kommen.

Eine vollständige Geburt erschaffen

Es gibt viele Ansätze um das Geburtstrauma zu heilen. Ein Versuch ist, die eigene Geburtserfahrung zu wiederholen. Es kann hilfreich sein, mit dem Empfinden deiner Geburt in Berührung zu kommen, jedoch halte ich wenig von der Wiederholung traumatischer Erfahrung.

Um wirklich zu heilen und unserem Leben eine neue Basis zu schenken brauchen wir etwas, das wir noch nicht zuvor erlebt haben – eine heilsame Geburt. Wir brauchen Raum um all die Prozesse der Geburt, die damals abgeblockt wurden, nachträglich geschehen zu lassen.

Das Geburtstrauma wird momentan bei vielen Menschen getriggert. Das bedeutet, dass wir ganz nahe an dem alten Schmerz und den unangenehmen Erfahrungen dran sind. Nun können wir unsere innere Einstellung ändern und statt gegen die Schmerzen zu kämpfen, in den Schmerz hineinatmen und all das fließen lassen, was über so lange Zeit im Schmerz gefangen war.

Schritt 1: Geburtstrauma wahrnehmen

Die Heilung des Geburtstraumas kann sofort beginnen, wenn du bereit bist die unangenehmen Gefühle wahrzunehmen, die momentan von ganz alleine aufkommen. Statt in den Verstand zu flüchten und dich im Drama zu verstricken, atme weich und beginne diese unangenehmen Gefühle liebevoll wahrzunehmen. Geburtstrauma ist der tiefste Schmerz den wir als Menschen erfahren können. Es sind die Gefühle bei denen wir glauben, sie kaum aushalten zu können. Du brauchst sehr viel Geduld und Hingabe.

Schritt 2: Atme hinein in den Schmerz

Der weiche Atem ist ein einfaches, wirkungsvolles Werkzeug das dir erlaubt, behutsam genau  dort hinzuatmen wo du den Schmerz spürst. Es geht nicht darum den Schmerz wegzuatmen, sondern weich und behutsam in die verkrampften Schmerzschichten hineinzuatmen. Denke daran dass die schmerzenden Bereiche nichts weiter sind als festgefahrene Lebensenergie. Es sind die Bereiche zwischen deiner Seele und deinem Körper die sich nicht verbinden konnten, sondern harte schmerzende Krusten gebildet haben. Mit jedem weichen Atemzug lösen sich diese Verhärtungen etwas weiter auf.

Tipp: Wenn du mit deinem Geburtstrauma atmest, empfehle ich dir, dich flach auf den Boden zu legen – am besten auf eine warme Unterlage und dich leicht zuzudecken. Du kannst dir 10-20 Minuten Zeit nehmen und in deinen Atem eintauchen. Der Heilungsprozess verläuft meistens über viele Wochen hinweg und geschieht nicht an einem Tag. Mal spürst du dass sich sehr viel löst, mal schein sich nichts zu bewegen. Vertraue deinem Rhythmus und bleib dran!

Schritt 3: Erlebe wie das Leben wieder FLIESST

Es ist uglaublich erlösend, wenn wir spüren, dass auf dieser tiefen Ebene das Leben wieder zu fließen beginnt. Auf einmal verbindet sich etwas das unser Leben getrennt war. Auf einmal entsteht ein tiefes Urvertrauen, das uns aus der Tiefe trägt. Auf einmal verliert unser Körper seine innere Anspannung. Auf einmal fließt unsere Kreativität wieder. Auf einmal erleben wir eine neue Leichtigkeit. Mit jedem weichen Atemzug können wir genießen wie der natürliche Prozess unserer Geburt vollständig wird. Das Leben strebt dorthin. Mit jedem weichen Atemzug sagen wir „Ja“ dazu.

In der Oase, meiner Mitgliederseite habe ich eine Audioaufnahme zum Heilen des Geburtstraumas bereitgestellt. Sie begleitet dich dabei, in die Energie deiner Geburt einzutauchen und die Prozesse, die sich damals nicht vollziehen konnten, geschehen zu lassen. Die einstündige Audioaufnahme führt dich tief hinein in die Heilung und hilft dir dabei, den inneren Prozess deiner Geburt vollständig werden zu lassen.

Dein wahres Sein wird geboren

Je mehr ich durch meinen eigenen Heilungsprozess gehe, bemerke ich, dass etwas zum Vorschein kommt, was einerseits ganz neu und andererseits ganz vertraut ist – das wahre Sein. Die Schutzmauern und Verhärtungen unserer Persönlichkeit die unser Licht verdeckt haben, fallen behutsam von uns ab. Dahinter kommt ein Mensch zum Vorschein der so einfach, so natürlich und leuchtend ist.

Es ist unglaublich schön zu erkennen, wie wir eigentlich gedacht sind. Wenn nichts mehr verzerrt und überlagert ist von der Vergangenheit. Wenn Seele und Körper so tief verbunden sind, dass wir uns als Mensch wirklich wohl fühlen. Wenn tief in uns Geborgenheit ist. Eine Stille, die Raum gibt für unsere Kreativität und all das was wir zu geben haben.

Wir leben in einer Zeit, die uns einlädt, alles loszulassen und neu geboren zu werden. Nicht länger zu kämpfen und den Weg der Härte weiter zu gehen, sondern weich atmend einzutauchen in die Welle der Heilung, die nicht nur uns persönlich erfasst, sondern die ganze Welt umströmt.

Wir leben in einer Zeit in der wir neu geboren werden.

Was nicht wahrhaftig war, fällt ab.

Was wahrhaftig ist, kommt leuchtend zum Vorschein.

Danke dass du da bist und diesen schönen und doch so herausfordernden Weg gehst. Wir sind gemeinsam unterwegs, so viele Menschen überall auf der Erde, die sich einlassen auf diesen Neubeginn.

Alles Liebe,

P.S. Falls du noch kein Oasen-Bewohner bist, habe ich eine gute Neuigkeit für dich!!! Im November 2017 öffnen wir die Oase und laden neue Teilnehmer ein, sich anzumelden. In der Oase erhältst du vielfältige Unterstützung für deinen inneren Erwachens- und Entwicklungsweg sowie praktische Tipps um deine Bestimmung zu finden.

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Hier gibt es noch mehr: