Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Trage dich ein und erhalte den Bestimmungsfinder & wöchentliche Inspirationen via E-Mail

Was tun wenn mehr von deiner Seele einströmt? (Zeitqualität im Oktober)

Letzte Woche als ich mich zum Teamtreffen mit meinen Mitarbeiterinnen getroffen habe sagte ich scherzhaft: „Wenn wir alle Lernaufgaben des Jahres 2017 hinter uns haben dann könnten wir uns glatt ein T-Shirt drucken mit dem Spruch: 2017, ich habe es geschafft!“ 😉

Noch nie waren so viele erwachende Menschen so tief gefordert wie im Moment. Kaum glauben wir aus der einen Welle raus zu sein schon kommt die nächste angerollt. Es wird intensiver, es wandelt sich alles und es ist für viele von uns ziemlich anstrengend.

Heute möchte ich mit euch teilen was meinem Empfinden nach gerade so los ist auf der inneren Ebene und euch Tipps geben wie wir leichter durch die nächste Welle kommen.

Die Kraft der Hingabe entdecken

Nicht dass ihr glaubt, dass ich jemand bin, der die tiefen Veränderungen der Erde nicht wahrnimmt oder nur milde lächelnd durch die tiefen inneren Prozesse geht. Manchmal begegnet mir großes Erstaunen wenn ich erzähle, dass ich durch meine eigenen Herausforderungen gehe. Dann heißt es manchmal „Lea, ich dachte bei dir geht alles ganz einfach!“ 😉

Mein Fokus richtet sich glücklicherweise immer seltener darauf „es leicht zu haben“ oder das Erwachen endlich hinter mich zu bringen. Immer mehr erlebe ich, dass es mir darum geht wie sehr ich mich einlassen kann auf das was gerade da ist.

Kann ich meine Vorstellungen loslassen? Kann ich aufhören verkrampft mein Leben in eine bestimmte Richtung zerren zu wollen? Kann ich dem liebevollen Fluss der Veränderung vertrauen und mich hingeben?

Gerade dieses Jahr hat es wirklich in sich und zwingt viele von uns in die wirklich dunkelsten Ecken zu schauen. (Ja, auch wenn wir dachten wir hätten das schon getan, anscheinend gibt es da noch einiges was auf uns wartet.)

Mehr von deiner Seele strömt herein

Als ich mich vor einigen Tagen hingesetzt habe und von meiner Seele wissen wollte was denn jetzt gerade los ist, tauchte ein verblüffend schönes Bild auf. Es kam mir so vor als wäre die alte Struktur die unser Bewusstsein bisher gehalten hat nun so aufgeweicht, dass ein ganzer Schwall von unserer Seelenpräsenz in den Körper einströmen kann.

Das alte Bewusstsein und die damit verbundenen energetischen Strukturen waren geprägt von einer tiefen Trennung. Nur ganz wenig von unserer Seele konnte in unseren Körper einströmen was Zeit unseres Lebens dazu führte dass wir eine tiefe Sehnsucht hatten.

Momentan wandelt sich die energetische Grundstruktur unseres Planeten und nimmt uns mit in ein immer größer werdendes Vollständigwerden. Unsere Seele darf in ihrer Ganzheit durch unseren Körper wirken. Wir dürfen ganz werden. Einssein mit uns selbst.

Das ist eine wunderschöne Einladung, die uns die Erde momentan täglich gibt. Wenn wir keinen Körper hätten wäre das alles innerhalb von kürzester Zeit geschafft. Doch was sich auf der energetischen Ebene innerhalb von Sekunden verändert, dauert in unserem Körper Tage, Monate und manchmal noch länger bis wir es integriert haben.

Diejenigen von uns die besonders offen und feinfühlig sind, bekommen dieses Einströmen von Seelenpräsenz im Moment besonders intensiv zu spüren. Je offener du bist, desto mehr von deiner Seele strömt ein. Und das menschliche Selbst und der Körper finden das oftmals gar nicht so lustig.

Das Einströmen unserer Seele kann eine Reihe von Symptomen bei uns auslösen:

Herausfordernde Seelensymptome

  • Dich ungeerdet fühlen
  • Schwebendes Körpergefühl
  • Da ist viel da, doch es fließt noch nicht
  • Keine Worte finden
  • Das Gefühl innerlich wie gelähmt zu sein
  • Panische Angst dich zu verlieren
  • Desorientierung
  • Verwirrung

Das kleine Selbst hat Angst

Auch wenn wir wissen, dass dieses Einströmen von mehr Seelenpräsenz etwas positives ist und ein völlig natürlicher Teil der Entwicklung die sich gerade vollzieht, so gibt es doch einen Teil von uns, der Angst vor dieser Veränderung hat.

Das kleine Selbst hat Angst überschwemmt zu werden. Übersehen zu werden und nicht mehr wichtig zu sein. Je schneller die Entwicklung auf der Seelenebene voranschreitet, umso langsamer müssen wir auf der menschlichen Ebene werden.

Momentan brauchen wir unendlich viel Zeit um die Veränderung zu verdauen. Wir brauchen Geborgenheit und liebevollen Halt, damit wir uns in das Neue hinein entspannen können. Wir brauchen so viele weiche Atemzüge, die uns wiegen und beruhigen.

Mir hilft es in diesen Phasen tatsächlich mein kleines Selbst als tatsächliches Kind wahrzunehmen und mich zu fragen was ich tun würde, wenn mir jemand ein Kind vorbeibringt, das etwas erlebt hat von dem es komplett überfordert ist.

Ich würde versuchen dem Kind so viel Raum zu geben wie möglich – aber gleichzeitig auch so viel Nähe wie möglich. Nichts von diesem Kind fordern und es nicht zusätzlich unter Druck setzen. Beruhigen, in den Körper kommen, in den Garten gehen, weiche Bewegungen, etwas mit den Händen machen, weich atmen, Märchengeschichten vorlesen, warmen Tee trinken.

Diese Phasen dauern zum Glück nicht ewig. Sie gehen vorüber. Je liebevoller wir für uns sorgen, desto leichter wird es.

Lerne deine Präsenz auszuhalten

Wir haben so lange Zeit nur einen winzigen Teil von unserem wahren Selbst gelebt. Als hätte unsere Seele gerade mal mit der Nasenspitze durch die Tür geschaut. Doch nun kommt unsere Seele immer mehr an. Unsere Präsenz wird immer deutlicher spürbar.

Stell dir ein Licht vor, das lange Zeit gedimmt war. Nun wird der Dimmschalter immer weiter nach oben gedreht. Es wird immer heller. Es wird immer intensiver. Dein wahres Sein ist unendlich wirksam, ähnlich wie die Sonne die allein durch ihr Sein die ganze Erde erwärmt und Leben möglich macht.

Da wir uns an das schummrige Dämmerlicht gewöhnt haben, ist es momentan gar nicht so einfach unsere Präsenz auszuhalten. Vielleicht kennst du das, dass es immer schon Momente gab in denen du sehr präsent warst, doch dann kam die Gewohnheit, der Alltagstrott und das helle Leuchten wurde wieder gedimmt? Das geht immer weniger. Denn unsere Präsenz bleibt hier.

Wenn wir weich atmen können wir beginnen unsere Seelenpräsenz als heilsames Geschenk zu erfahren. In unserem Sein liegt eine unendliche Freude, eine tiefe Erfüllung nach der wir lange gesucht haben.

Folgende Symptome können das Einströmen deiner Seele begleiten:

Positive Seelensymptome

  • Die Charakterzüge deiner Seele werden spürbarer
  • Unerklärliche Ruhe
  • Weniger denken mehr fühlen
  • Mitten im Chaos gelassen bleiben
  • Momente von tiefem Glück
  • Tiefe klare Präsenz

Deine Seele auf die Erde bringen

Wenn deine Seele intensiv in deinen Körper einströmt kann es für deinen Körper erstmal herausfordernd sein, denn die reine Energie der Seele ist meistens nicht geerdet und nicht an die Dimension der Erde angepasst. Sie flirrt und schwebt und fließt nicht.

Doch wir können etwas ganz einfaches tun, um die neu eingeströmte Präsenz unserer Seele zu integrieren: Wir können uns mit der Erde verbinden und unser inneres Fundament stärken. (Wenn wir mehr Präsenz in unser Energiesystem bringen muss logischerweise auch die Basis stärker werden.)

Zusätzlich können wir das weiche Atmen nutzen um aus dem Kopf in den Körper zu kommen und das Ankommen der Seele geschehen zu lassen. Während wir weich atmen können die Energien auf sanfte Weise fließen.

Aktueller Livewebcast aus der Oase

Am letzten Donnerstag fand der erste Livewebcast zu unserem neuen Monatsthema statt. Ich plane die Monatsthemen immer intuitiv und musste schmunzeln als ich sah dass für Oktober das Thema „Kraftvolle Wurzeln entwickeln“ auf dem Plan stand.

Im Livewebcast begleite ich dich bei einer tiefen Erdung. Wir sorgen dafür, dass wir die neue Portion Seele die wir in uns tragen integrieren und in Fluss bringen und arbeiten am 1. Chakra das die Basis für unser Leben bildet.

Du kannst dir die Audioaufnahme hier runterladen oder online anhören. Viel Freude damit!

P.S. Im November öffnen wir die Oase für neue Teilnehmer. Wir geben im Newsletter Bescheid sobald du dich anmelden kannst.

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Hier gibt es noch mehr: