Zum Inhalt springen

Hast du Angst vor deinen Fähigkeiten?

Wenn du beginnst, dein Potenzial zu entfalten, wirst du feststellen, dass du Fähigkeiten hast, die besonders sind.

Vielleicht hast du an einer Massageausbildung teilgenommen und dich darüber gewundert, dass du während dem Massieren Einblicke in die Gefühlswelt und das Leben deiner Patienten erhältst.

Vielleicht bemerkst du bei deinen Spaziergängen durch die Natur, dass die Bäume, Pflanzen und Tiere mit dir sprechen.

Vielleicht fällt dir auf, dass du genau weißt, welche Kräuter anderen Menschen helfen würden, auch wenn sie selbst es nicht wissen.

Keine Sorge, es ist keine Sicherung in deinem Inneren rausgeflogen! Alle Menschen besitzen intuitive Fähigkeiten und viele Menschen besitzen die Fähigkeit zu heilen, Dinge zu sehen und mit der Natur oder Tieren zu kommunizieren. Das ist völlig normal!

Leider haben wir gelernt, dass es die feinstoffliche Ebene nicht gibt. Uns wurde eingehämmert, dass nur das, was man sehen und anfassen kann, real ist. So haben wir gelernt, uns vor unseren intuitiven Fähigkeiten zu fürchten und die Tür zu ihnen zu verschließen.

Hast du oft Kopfweh? Dann unterdrückst du einen großen Teil deiner intuitiven Fähigkeiten. Es tut weh, weil sie eigentlich gerne im Fluss sein möchten.

Fühlst du dich oft klein und unsicher? Dann versteckst du deine eigentliche Größe. Es fühlt sich nicht gut an, weil deine Größe zu dir gehört – sie ist ein Teil von dir.

Hast du Angst vor anderen Menschen und fürchtest dich davor, aus der Reihe zu tanzen und aufzufallen? Dann hast du in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht, für deine Fähigkeiten ausgelacht oder sogar verfolgt worden zu sein.

Es wird höchste Zeit, dass wir unsere Fähigkeiten wieder einbringen und die alten Mauern, die wir um sie herum aufgebaut haben, zum Schmelzen bringen. Wir leben in einer neuen Zeit. Das Bewusstsein öffnet sich für Intuition, Heilung und neue Wege – doch oftmals leben Anteile von uns noch im Mittelalter.

Für Anteile von uns scheint es immer noch so, als würden sie auf dem Scheiterhaufen landen, wenn sie ihre Größe annehmen und zu ihren Fähigkeiten stehen. Es ist unsere Aufgabe, diese verletzten Anteile in die Gegenwart zu bringen und sie zu integrieren.

Wenn du möchtest, nimm den Anteil wahr, der am meisten Angst hat vor deinen Fähigkeiten. In welcher Zeit befindet er sich? Was für ein Szenario erlebt er? Fühlt er sich verfolgt? Wie sieht er die Welt? Wie begegnet er anderen Menschen?

Gib deinem Anteil Zeit, dich wahrzunehmen. Atme weich und nimm den Anteil an der Hand. Begleite ihn zurück in die Gegenwart. Kannst du spüren, dass er gerne nach Hause kommen möchte? Dann lass ihn zu deiner Seele schmelzen, wo sein wahres Zuhause ist.

Je mehr Anteile du auf diese Weise integrierst, umso mehr Raum entsteht für deine Fähigkeiten. Kopfweh, Unsicherheit und Angst beginnen zu schmelzen und die Freude erwacht.