Zum Inhalt springen

Wenn die dunklen Schatten tanzen

Die dunkle Zeit des Jahres hat begonnen. Rund um unser Haus liegt heute Schnee und es umgibt uns ein dichter Nebel. Alles sieht grau und verwunschen aus. Eine schöne Jahreszeit – doch auch eine Zeit die viele dunkle Schatten in unserem Inneren zum Vorschein bringt.

Ich merke es bei mir selbst, dass in den letzten Tagen viele uralte Energien ans Licht kommen, die mich lange blockiert haben. Auch viele meiner Klienten bemerken, dass momentan besonders viele dunkle Energien anklopfen.

Es ist nie angenehm, wenn diese dunklen Energien auf einmal auf der Bildfläche erscheinen. Sie spielen gerne ihr Spiel mit uns und machen sich unsichtbar. Sie flüstern uns ein: „Du bist wertlos – alles war umsonst – du kannst nichts – alles wird schiefgehen – du bist schuld…“

Wenn die alte Energie Glück hat, dann gehen wir ihr auf den Leim. Wir schlucken ihre Lügen und beginnen wirklich zu glauben, dass wir selbst diese hoffnungslose, einsame Energie produzieren. Wir drehen uns immer schneller im Kreis und versuchen ständig, es zu lösen, besser zu machen und irgendwie wieder frei zu werden.

Das Gemeine an der ganzen Sache? Die alten Energien reiben sich genüsslich die Hände. „Recht so, sagen sie. „Streng dich ruhig an. Mach dich nur verrückt. Je länger du das tust, desto mehr giftige Energie können wir verbreiten.“

Doch irgendwann, wenn wir uns zum hundertsten Mal im Kreis gedreht haben, erkennen wir, dass da ein altes Machtmuster aktiv ist, das uns kleinhalten möchte.

Diese alten Energien beinhalten so viel Hass, den sie gegen uns richten. Doch sie haben nur so lange Macht über uns, wie wir gegen sie ankämpfen und glauben, wir würden irgendetwas falsch machen. In dem Moment, wo wir erkennen, dass wir dieses Spiel nicht mehr mitspielen müssen, haben wir bereits gewonnen.

Wir sind bereits frei.

Wir sind der liebevolle Kern inmitten der dunklen Wolke der alten Energie.

Wir bleiben übrig, wenn die alte Energie zerfällt.

Wenn du möchtest, betrachte dein Leben und nimm wahr, ob auch bei dir gerade dunkle alte Energien auftauchen. Schläfst du schlecht? Kommt momentan viel Angst auf? Fühlst du dich urplötzlich hoffnungslos, unfähig und verlassen? Reagiert dein Körper seltsam?

Diese Signale können ein Anzeichen dafür sein, dass alte Energien aus deinem Inneren sich lösen wollen. Die gute Nachricht ist, dass es nichts zu tun gibt. Bleibe ruhig, lass dich nicht aus dem Gleichgewicht bringen und konzentriere dich auf die Liebe in deinem Inneren.

Bitte deine Seele um Hilfe. Bewege dich in der Natur. Atme frische Luft. (Obwohl man im Moment lieber drin bleiben möchte – Rausgehen ist die beste Medizin gegen Kälte und herbstliches Unwohlsein…)

Jedes Mal wenn du dich dabei ertappst, dass du verzweifelt versuchst irgendwo rauszukommen – halte inne. Atme tief durch. Bewege dich. Und lass los.

Erinnere dich daran, dass du nicht kämpfen musst. Mach dir bewusst, dass du nicht alleine bist. Wir alle lassen die alten Machtenergien los, die unsere Größe und unsere Stärke so lange Zeit kleingehalten haben. Das ganze Universum steht hinter dir und unterstützt dich.

Du bist nicht alleine.

 

Bild: Istockphoto | © keiichihiki