Zum Inhalt springen

Energiearbeit – wie du dein Leben auf neue Weise verändern kannst

Im Live-Webcast der gestern stattgefunden hat, habe ich darüber gesprochen, wie wir unser Leben verändern können.

Es gibt in unserem Leben zwei grundsätzliche Ebenen auf denen wir Veränderung herbeiführen können.

Wenn wir lernen möchten, Veränderung einfach und effektiv herbeizuführen, müssen wir diese beiden Ebenen kennen und wissen, wie wir sie beeinflussen können.

Die äußere Ebene

Es gibt die äußere alltägliche Ebene, in die wir direkt durch unsere Handlungen eingreifen können. Die äußere Ebene umfasst alles, was du mit deinen Sinnen wahrnehmen kannst.

Ein einfaches Beispiel für die äußere Ebene: Dein Wohnzimmer ist unordentlich. Diese Unordnung kannst du sehen und berühren. Du kannst wahrnehmen, ob du diese Unordnung behalten – oder verändern möchtest.

Um auf der äußeren Ebene Veränderung herbeizuführen, gehst du in dein Wohnzimmer und fängst an, alles was herumliegt an seinen Platz zu bringen. Du räumst auf. Dein Wohnzimmer verändert sich, weil du direkt eingreifst und durch dein Tun Veränderung herbeiführst.

Die energetische Ebene

Es gibt noch eine weitere Ebene unseres Lebens, nämlich die energetische Ebene. Diese Ebene können wir lediglich mit unseren intuitiven Sinnen wahrnehmen. Wir können sie fühlen.

Ein Beispiel für die energetische Ebene: Es gibt Menschen, die in ihrem Leben zur Unordnung neigen und es gibt Menschen, die von Ordnung umgeben sind. Ein Grund dafür sind die energetischen Muster, die wir in uns tragen.

Wenn du spürst, dass – egal wie oft du aufräumst – ständig Unordnung und Chaos in deinem Leben herrschen, dann kannst du auf der energetischen Ebene die Energien wahrnehmen, die Unordnung in dein Leben bringen.

Um auf der energetischen Ebene Veränderung herbeizuführen, brauchst du zunächst deine intuitive Wahrnehmung. Wenn du die Energien wahrnimmst, kannst du entscheiden, welche Energien du behalten möchtest und welche Energien du gehen lassen willst.

Wenn du die Unordnung auf der energetischen Ebene gelöst hast, ist zwar dadurch dein Wohnzimmer nicht aufgeräumt 🙂 – aber du hast dafür gesorgt, dass die tieferliegenden Kräfte, die Unordnung verursacht haben, sich lösen konnten.

Auf der energetischen Ebene verändern wir die Ursachen für die Erfahrungen, die wir in unserem Leben machen. Alles was wir auf der energetischen Ebene verändern hat weitreichende, dauerhafte Auswirkungen auf unser Leben. Ohne Anstrengung erreichen wir tiefgreifende Veränderung.

Alles in deinem Leben hat eine energetische Ebene. Egal um welches Thema es sich handelt – deine Gesundheit, die Fülle in deinem Leben, dein Beruf, deine Beziehungen – du kannst es auf der energetischen Ebene wahrnehmen und Veränderung herbeiführen.

Intuitive Wahrnehmung

Als ich begonnen habe Einzelsitzungen zu geben, habe ich mich recht schnell dafür entschieden, die Einzelsitzungen am Telefon anzubieten. Über meine Webseite kommen Menschen von überallher zu mir und das Telefon war einfach praktischer als lange Anfahrtszeiten.

Von Anfang an hat diese Art von Arbeit meine intuitiven Fähigkeiten geschult. Ich konnte meine Klienten nicht sehen. Eine Einzelsitzung bietet auch nicht genug Zeit, damit meine Klienten mir ihre gesamte Vergangenheit erzählen können.

Da ich gelernt habe, Menschen intuitiv wahrzunehmen, verbinde ich mich mit der energetischen Ebene. Hier kann ich innerhalb von wenigen Minuten genau wahrnehmen, in welcher Entwicklung sich jemand befindet, welche Energien vorherrschen, wo es stockt und wo die Energien fließen.

Viele Klienten haben mich staunend gefragt, woher ich so viel über ihr Leben weiß. Ganz einfach: Ich nutze meine intuitive Wahrnehmung. Wenn ich nur auf die gesprochenen Worte hören würde, dann würden mir viele Informationen fehlen, doch auf der energetischen Ebene zeigt sich alles, was ich wissen muss, um zu erkennen, wo es hängt.

Wir sind in einer Welt aufgewachsen, die uns dazu bringen möchte, die energetische Ebene nicht wahrzunehmen. Unsere materialistisch geprägte Welt sagt uns jeden Tag, dass wir uns mit allen Sinnen in die äußere Welt stürzen sollen – weil es nichts anderes gibt als das, was wir sehen und anfassen können. Es ist also kein Wunder, dass wir vergessen haben, unsere intuitiven Fähigkeiten zu nutzen.

Doch es ist nie zu spät – wir können jederzeit damit beginnen, unsere Intuition zu nutzen. Außerdem können wir lernen, mit der energetischen Ebene unseres Lebens zu arbeiten.

Energiearbeit

Wenn du ein Problem hast, oder etwas in deinem Leben verändern möchtest, kannst du dich mit der energetischen Ebene dieses Problems verbinden. Es kann z.B. sein, dass in deinem Leben wenig Geld da ist. Wenn du möchtest, kannst du deine Augen schließen und die Landschaft deines Lebens wahrnehmen. Nimm wahr, wo sich dein Geld in dieser Landschaft befindet.

Die energetische Ebene ist nicht logisch. Sie ist fließend, beweglich und kommuniziert uns das, was wir wissen müssen. Manche Menschen sehen Bilder, andere spüren diese Ebene, andere nehmen Klänge oder Bewegungen wahr. Es gibt kein „richtig“ oder „falsch“. Jeder Mensch hat eine eigene Art von Wahrnehmung.

Wenn du dich mit der energetischen Ebene verbunden hast, geht es zunächst darum, wahrzunehmen wie die Situation momentan aussieht. Schließlich kannst du nichts verändern, wenn du nicht weißt, was überhaupt da ist.

Alle Energien auf der energetischen Ebene hören auf dich. Wenn du ihnen erlaubst in deinem Leben zu sein, dann bleiben sie da. Wenn du Energien aus deinem Leben entlässt, dann müssen sie gehen. Alle Energien folgen dir.

Um Veränderung herbeizuführen, kannst du alle Energien die sich nicht harmonisch anfühlen, gehen lassen. Ebenfalls kannst du neue, liebevolle Energien einladen in dein Leben zu kommen.

Wie ich Energiearbeit gelernt habe

Als ich begonnen habe, Einzelsitzungen zu geben, hatte ich noch nicht so viel Erfahrung mit Energiearbeit. Ich konnte zwar Energien wahrnehmen, doch ich hatte noch viel Mühe zu erkennen, welche Energien in Fluss gebracht werden müssen und welche Energien hereinkommen sollen. Mir fehlte die Weisheit zu wissen, was stimmig ist.

Mein Verstand konnte mir an der Stelle nicht helfen. Da jedes energetische Problem anders war und die Lösung immer wieder anders aussah, konnte ich mir auch nicht vorstellen, dass es irgendwo ein Buch gibt, in dem genau steht, wann man welche Energien bewegen sollte und wie man das tut.

Es blieb mir nichts anderes übrig, als mich mit der einzigen Quelle von Weisheit zu verbinden, die mir helfen konnte: Meine Seele. Tag für Tag hat meine Seele mir gezeigt, was angemessen ist. Sie zeigte mir, wann es wichtig ist geduldig zu sein, wenn Energien noch nicht bewegt werden können, weil derjenige noch einen wichtigen inneren Schritt machen muss. Sie zeigte mir, wann es angemessen ist, Schmerz zu fühlen und wann es angemessen ist, sich von alten Gefühlen zu lösen.

Anstatt von mir zu erwarten, dass ich weiß, was zu tun ist, habe ich mich voller Vertrauen auf meine Seele verlassen. Sie weiß was zu tun ist. Sie sagt mir was ich wissen muss. Sie kennt den liebevollen, einfachen Weg. Je öfter ich diese Erfahrung machen durfte, umso größer wurde mein Vertrauen. Je größer mein Vertrauen wurde, umso mehr Energie konnte ich bewegen.

Die göttliche Handschrift erkennen

Es macht große Freude, Energiearbeit zu machen. Wenn ich heute eine Einzelsitzung gebe, dann liebe ich es, die Ärmel hochzukrempeln und unglaubliche Mengen an Energie zu bewegen. Es ist so erfüllend, Hand in Hand mit der Seele zu arbeiten und Veränderung geschehen zu lassen.

Die energetische Ebene ist eine Ebene, die an die Natur erinnert. Wir können als Menschen gegen die Natur kämpfen indem wir sie zerstören oder gewaltvoll zurückdrängen. Wir können aber auch gemeinsam mit der Natur arbeiten und mit ihr gemeinsam gestalten.

Wenn ich Energien bewege, greife ich niemals gewaltvoll ein. Ich nehme wahr, wie die Energien von alleine fließen wollen und folge der natürlichen Entwicklung die geschehen möchte. Erstaunlicherweise sind die Erfolge meiner Arbeit größer geworden, je weniger ich angestrengt versuche etwas zu verändern und je mehr ich stattdessen der natürlichen Entwicklung folge.

Wenn wir Energiearbeit machen, erkennen wir die göttliche Handschrift. Wir entdecken, warum die Dinge so sind, wie sie sind. Es gibt viele Aha-Erlebnisse. Wenn wir entdecken, dass der Geldfluss in der Landschaft unseres Lebens unterbrochen ist, dann wundert es uns nicht mehr, dass das Geld nicht fließt.

Die neue Kraft

Wenn du beginnst, dein Leben auf der energetischen Ebene wahrzunehmen und zu verändern, brauchst du viel weniger Kraft. Ich würde sagen 80% unserer Arbeit sollte auf der inneren Ebene stattfinden. Die restlichen 20% reichen völlig aus, um äußere Schritte zu unternehmen, die dich in Einklang mit der Veränderung bringen.

Wenn wir Energiearbeit machen, beginnt unser Leben zu fließen, alles wird leichter. Wir brauchen nicht länger das Gefühl haben, dass wir in unserem Leben gefangen sind. Wir dürfen erkennen, dass wir selbst mitentscheiden, wie unsere Realität aussieht.

Möchtest du mehr erfahren?

In meinem 3-monatigen Intensivkurs, der im Herbst 2013 stattfinden wird, begleite ich eine kleine Gruppe dabei, ihr Leben zu verwandeln. In wöchentlichen Sitzungen werden wir eine Menge Energiearbeit machen.

Den Umgang mit der Energiearbeit lernt man am besten direkt beim Ausprobieren. Nach jeder Sitzung hast du die Möglichkeit, Fragen zu stellen und gezielte Unterstützung zu erhalten.

Jeden Monat nehmen wir einen anderen Lebensbereich genauer unter die Lupe, entlassen alte Blockaden und bringen das Neue ein. Der Intensivkurs begleitet dich durch alle Phasen der Veränderung.

Natürlich geht es nicht nur um die Energiearbeit – du erhältst Inspirationen für deinen Alltag und praktische Schritte, die du umsetzen kannst.

Der Weg in die Veränderung kann sehr herausfordernd sein – der Intensivkurs schenkt dir die Möglichkeit, deine Erfahrungen mit den anderen Teilnehmern des Kurses zu teilen. Das Austauschforum steht 3 Monate zur Verfügung.

Die Anmeldung zum Intensivkurs beginnt am 8. April 2013.