Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Trage dich ein und erhalte den Bestimmungsfinder & wöchentliche Inspirationen via E-Mail

Wie du deine einzigartigen Fähigkeiten entwickeln kannst

Lea Hamann

Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, was deine besonderen Fähigkeiten sind?

Was kannst du besonders gut?

Was ist das Besondere an dir?

Erst wenn wir wissen, was unsere besonderen Fähigkeiten sind, können wir uns überlegen, wie wir unsere Fähigkeiten einbringen wollen, so dass es uns Freude macht.

Leider sind wir in einer Welt groß geworden, die sich herzlich wenig um die Förderung unserer Fähigkeiten gekümmert hat. Unser Schulsystem dient lediglich dem Heranziehen von Arbeitskräften, die keine Widerrede leisten und nicht aus der Reihe tanzen.

Wie können wir uns den Raum geben, unsere tiefen Fähigkeiten wieder ans Licht kommen zu lassen. Was brauchen wir, damit wir unsere Fähigkeiten überhaupt wieder spüren können?

Ich lade dich ein, dich auf die Reise zu deinen Fähigkeiten zu machen. Sie warten auf dich!

Raum schaffen für deine Fähigkeiten

Unsere Fähigkeiten zeigen sich bereits in unserer frühen Kindheit und warten darauf, liebevoll erkannt und gefördert zu werden. Wenn das nicht der Fall ist, verkümmern sie, ziehen sich zurück und warten darauf, dass endlich genug Liebe da ist, so dass sie sich entfalten können.

Um dich mit deinen Fähigkeiten zu verbinden, musst dir einen Raum schaffen, der dich in die richtige Stimmung bringt, deine Fähigkeiten wahrzunehmen. Überlege dir, was Kinder brauchen, um spielen zu können. Es sind nicht unbedingt teure Spielzeuge, sondern es ist das Gefühl, sicher und geborgen zu sein, das uns erlaubt, in unser Spiel einzutauchen.

Das spielerische Element

Wenn du möchtest, dass deine Fähigkeiten wieder zum Vorschein kommen, dann darfst du zunächst beginnen, alles was du in der Schule gelernt hast, wieder loszulassen. In der Schule wird man getrimmt, dass es „richtig“ und „falsch“ gibt und man fängt an, sich ständig unter Druck zu setzen.

Kreativität beginnt, wenn unser inneres Kind wieder erwacht und anfängt zu spielen. Wir dürfen Kinder beobachten und wahrnehmen, wie präsent sie in ihrem Spiel sind und welche wundervollen Ideen sie ständig haben – dahin dürfen auch wir Erwachsene uns wieder entwickeln.

Gib dir Erlaubnis zu spielen. Geniale Ideen werden dort geboren wo deine Seele lacht.

Urvertrauen

Du darfst dich mit der Erde verbinden, dich in den Halt sinken lassen der dich auffängt und spüren, dass du sicher bist. Lass alle Gedanken los und vertraue dich diesem Augenblick an. Es gibt nichts zu tun. Es ist alles okay.

Liebe

Spüre die Liebe deiner Seele, die dich begleitet. Du bist nicht alleine. Sie nimmt dich an der Hand und ist bei dir, während du beginnst, zu spielen und zu entdecken, was dir Freude macht. Nimm wahr, wie dich deine Seele darin unterstützt das Besondere in dir zu entdecken.

Zeit

Während du dich mit deinen Fähigkeiten verbindest, solltest du die Zeit vergessen dürfen. Entweder du wählst Zeiten, in denen du für den Rest des Tages keine Termine mehr hast, oder du stellst dir einen Wecker, der dich rechtzeitig erinnert. Doch während du in deine Welt eintauchst dürfen alle Termine und Verpflichtungen verschwinden. Nur das jetzt zählt.

Sicherheit

Um wirklich loslassen zu können und deine Kreativität zu spüren ist es wichtig, dass du dich sicher fühlst. Wenn du nicht möchtest, dass jemand plötzlich in deinen Raum platzt, teile deiner Familie oder deinen Mitbewohnern mit, dass du für eine gewisse Zeit nicht gestört werden möchtest. Schalte in der Zeit auch dein Telefon aus.

Spielerisches Schreiben

Eine wundervolle Übung, um deinen Schreibfluss wieder in Gang zu bringen ist, dich regelmäßig hinzusetzen und einfach für eine bestimmte Zeit drauflos zuschreiben. Schreibe ohne dich zu zensieren. Schreibe ohne auf Rechtschreibung und Grammatik zu achten. Lasse die Worte herauspurzeln.

Diese Übung ist nicht nur sehr reinigend, da man innerlich leer wird, während die Worte aufs Papier (oder in den PC) strömen, sondern du schreibst dich mit der Zeit frei. Eine tiefere Stimme in deinem Inneren wird wach und dein Ausdruck befreit sich. Natürlich fällt es dann viel leichter, Texte für einen Flyer oder eine Webseite zu schreiben.

Spiele mit Ideen

Früher bin ich meinen Ideen mit einer ziemlich negativen Grundhaltung begegnet. Jede neue Idee die auftauchte wurde erst einmal kritisch beäugt und danach untersucht, ob sie „realistisch“ ist. 90% aller Ideen sind so im kosmischen Papierkorb gelandet.

Irgendwann habe ich begonnen, mich mit meiner schöpferischen Kraft zu beschäftigen, ich bemerkte, dass ich Ideen als angenehm empfinde, wenn ich davon ausgehe dass sie realisierbar sind.

Dann spiele ich mit der Idee und denke mir aus, wie sie Wirklichkeit werden könnte. Das trainiert meine Fähigkeit mich für Neues zu öffnen, macht Freude und inspiriert mich. Wenn mir die Idee richtig gut gefällt und nach einigen Tagen immer noch aktuell ist, „beiße ich an“ und entscheide mich, sie umzusetzen.

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Hier gibt es noch mehr: