Zum Inhalt springen

Motiviere dich für dein Seelen-Business

Wenn du beginnst, dein Seelen-Business zu entwickeln, dann bringst du dadurch etwas Neues in dein Leben. Indem du herausfindest, was dir wirklich Freude macht, kommst du dir und deinen Fähigkeiten näher.

Alleine schon das Potenzial, auf eine Weise Geld verdienen zu können, die dir entspricht, wandelt dein Leben. Anstatt in einer Welt zu leben, in der man sich verkrümmen muss, um zu überleben, öffnest du eine Tür zu deiner Freiheit.

Doch nicht alle Anteile in deinem Inneren sind davon begeistert. Es gibt Anteile in dir, die sehr gerne in der leidvollen Abhängigkeit zum alten System bleiben möchten. Es ist was sie kennen. Es tut zwar weh – doch es ist vertraut.

Heute teile ich eine motivierende Email, die ich ursprünglich an die Teilnehmer meiner Seelen-Business Jahresgruppe geschickt habe. Du bist eingeladen, dich auf das zu besinnen, was dir wichtig ist – Motivation pur!

Der Schritt, der dein Leben verändern wird

Hallo ihr Lieben, heute möchte ich euch kurz daran erinnern, dass ihr noch bis zum 30. April Zeit habt, euer Angebot zu formulieren und ins Forum zu stellen – um von mir ein unterstützendes Feedback zu erhalten.

Dein Angebot zu formulieren ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg in dein Seelen-Business. Dein Angebot ist das Herz von deinem Seelen-Business. Wenn du diesen Schritt gemeistert hast, dann folgen die weiteren Schritte in Leichtigkeit.

Doch gerade wenn es um einen Schritt geht, der dein Leben verwandelt und dich wirklich auf deinem Weg weiterbringt, ist der innere Widerstand oftmals am größten. Etwas in dir spürt, dass dieser Schritt Veränderung bringen wird.

Ein Teil von dir möchte nicht mitgehen

Und so seltsam es dir vorkommen möchte, ein Teil von dir möchte lieber im Mangel bleiben. Ein Teil von dir möchte sich weiterhin verstecken, weiterhin klein machen und in alten Strukturen ausharren, die dir weh tun.

Wir sind in einer Welt aufgewachsen, die uns von klein auf eingeprägt hat, dass wir nichts wert sind. Wir sind es gewohnt, unsere Meinung und unsere Gedanken herunterzuschlucken. Es ist normal, ein graues Leben zu führen.

Kein Geld zu haben oder gerade genug um über die Runden zu kommen – dieser permanente Mangel scheint einem Teil von dir wie ein Zuhause. Ein Teil von dir möchte lieber hier bleiben und daran festhalten.

Es wäre so leicht aufzugeben

Tatsächlich wäre es jetzt ganz einfach für dich, aufzugeben! In deinem Inneren gibt es genug Widerstand. Auch die Welt um dich herum ist absolut bereit, dich von deinem Weg abzubringen. Sie flüstert dir ein, dass es ja alles gar nicht so wichtig ist.

Es sind diese flüsternden Stimmen, die dich in Zweifeln bringen: „Ich kann es ja sowieso nicht, ich habe einfach keine Zeit, ich weiß nicht wie es geht, ich bin noch nicht soweit, ich warte lieber ab, andere können es besser als ich…“

Gerade jetzt kann es sein, dass du auf einmal Einladungen von Freunden erhältst, eine Grippe dich überfällt oder etwas anderes dazwischenkommt. Zufall? Nein! Es ist die alte Energie, die dich abhalten möchte, den Weg in die Freiheit zu gehen.

Erinnere dich daran, was du wirklich willst

Wenn du wirklich ein Seelen-Business entwickeln möchtest, gehört eine Portion Entschlossenheit dazu – und eine Portion Anstrengung. Es ist nämlich anstrengend, nicht einzuschlafen und im Widerstand zu versumpfen!

In diesen Momenten ist es hilfreich, dich daran zu erinnern, was du wirklich willst. Wie möchtest du leben? Wie soll dein Alltag aussehen? Was möchtest du in die Welt bringen? Warum bist du wirklich hier?

Und dann nimm alle deine Kraft, nutze jede Unterstützung die für dich da ist – und geh weiter! Mach den Schritt! Mach den Schritt! Mach den Schritt! So gut du kannst, so wie es jetzt möglich ist – doch mach deinen Schritt.

Dein Leben folgt deiner tiefen inneren Entschlossenheit.

Was willst du wirklich?

Einladung zum Austausch

Kennst du die Stimme, die dich davon abhalten möchte, den nächsten Schritt zu gehen? Wie versucht sich dich abzulenken und davon abzubringen, weiterzugehen? Was willst du wirklich?

Ich freue mich von euren Erfahrungen zu hören!

Liebe Grüße, Lea

Bild: Istockphoto | © looob