Zum Inhalt springen

Die heilsame Kraft deines Atems entdecken

Wenn ich darüber schreibe, dass ich mich mit meiner Seele verbinde, alte Energie entlasse oder meine Kreativität in Fluss bringe, dann werde ich immer wieder gefragt: „Lea, wie machst du das?“

Die Antwort ist ganz einfach. Ich habe einen ganz einfachen Weg entdeckt, wie ich mich mit mir selbst verbinden, in meine Mitte finden und meine Energie in Fluss bringen kann: Meinen Atem.

Seit Jahren gebe ich das Weiche Atmen an meine Klienten weiter – und viele stellen staunend fest, wie einfach und schnell der Atem ihnen helfen kann, ihr Leben von innen her zu wandeln – auf sanfte Weise.

Möchtest du erfahren, wie das Weiche Atmen mich aus einer Lebenskrise zu meiner Bestimmung geführt hat?

Lebenskrise und Neubeginn

Meine „Midlife-Crisis“ begann in jungen Jahren 😉 Ich war etwa 21 und hatte gerade mein Studium begonnen als ich spürte, dass mir alles auf einmal sinnlos vorkam. Das ständige Rangeln um Anerkennung war einfach nur anstrengend.

Als ich mir vorstellte, nach Abschluss meines Kunststudiums immer weiter in diesem Hamsterrad rennen zu müssen, dachte ich: „Nein, das kann es nicht sein!“

Anstatt im außen nach einem neuen Beruf zu suchen, richtete ich meine Aufmerksamkeit nach innen. Ich habe mich zurückgezogen und viel Zeit alleine verbracht. Je stiller ich wurde, desto näher kam ich mir selbst.

„Zufällig“ fiel mir ein Buch über das Atmen in die Hände (ich weiß leider nicht mehr wie es hieß) in dem beschreiben wurde, dass unsere Lebenskraft nur dann fließt, wenn unser Atem fließt.

Als ich den im Buch angegebenen Test machte – man sollte die Hand auf den Bauch legen und wahrnehmen, ob sich die Bauchdecke beim Einatmen hebt – stellte ich fest, dass mein Atem stark unterdrückt und mein Bauch hart wie Beton war.

Mein Atem stand still. Mein Leben stand still.

In Fluss kommen

In den folgenden Monaten habe ich begonnen, meinem Atem mehr Aufmerksamkeit zu schenken und zu erlauben, dass mein Atem wieder fließt. Zunächst habe ich die „sportliche“ Anleitung aus dem Buch ausprobiert, doch schon bald folgte ich meiner eigenen Intuition.

Anstatt angestrengt zu versuchen, tiefer zu atmen, habe ich mich für den sanften Weg entschieden. Ich begann, meinen Atem auf behutsame Weise fließen zu lassen. Mein Atem begann meine inneren Spannungen sanft zu umströmen und aufzulösen.

Mit jedem Atemzug spürte ich, wie die natürliche Kraft in meinem Inneren wieder wach wurde. Neue Ideen kamen herein und neue Gefühle tauchten auf. Je mehr mein Atem wieder fließen durfte, desto mehr kam mein Leben in Fluss.

Die Bestimmung aktivieren

Je mehr ich mich auf das Weiche Atmen eingelassen habe, fühlte ich auf einmal, dass da etwas in mir steckt, was zum Vorschein kommen möchte. Ich kam in Berührung mit meinen Fähigkeiten und spürte den Wunsch, meine Bestimmung zu leben.

Mit jedem weichen Atemzug sagte ich ja zum Leben. Ja zu mir selbst. Ja zu dem was ich geben kann. Ja zu einem Leben in Freude.

Der Weiche Atem hat mir neues Leben eingehaucht und mich aufgeweckt. Mit jedem Atemzug kam ich mir selbst ein wenig näher. Während ich im außen meine Schritte in die Selbständigkeit ging, hat mich der Fluss meines Atems getragen.

Heute führe ich ein anderes leben. Ich bin ausgestiegen aus meinem Hamsterrad und folge dem Pfad meiner Seele. Jeder liebevolle Atemzug führt mich zu mehr Freude, zu mehr Heilung und zu mir selbst.

Hast du Lust auf eine sanfte Veränderung?

teleseminar-atemx271Natürlich möchte ich gerne weitergeben, wie einfach und heilsam das Weiche Atmen ist. Seit Jahren teilen mir meine Klienten mit, wie sehr sich ihr Leben gewandelt hat, seitdem sie das Weiche Atmen für sich nutzen.

Deshalb biete ich im Juni 2014 ein Teleseminar an, in dem du das Weiche Atmen für dich entdecken kannst. Das Teleseminar umfasst drei Telekonferenzen von 90 Minuten, die jeweils am Mittwoch Abend um 20:00 Uhr stattfinden.

Bist du bereit, dein Leben auf sanfte Weise in Fluss zu bringen? Alle Details hier

Bis zum 25.Mai kannst du dich zum ermäßigten Frühbucherpreis anmelden.