Zum Inhalt springen

In die Stille finden – wenn alles um dich herum laut ist

Es gibt viele Wege, dich mit der selbst zu verbinden und deine Mitte zu finden. Doch manche dieser Wege sind im Alltag etwas unpraktisch.

Nicht immer ist es möglich, sich 15 Minuten auf ein Meditationskissen zu setzen. Nicht immer ist es möglich, dich zurückzuziehen und dir Zeit für dich zu nehmen.

Was tun wenn es viel zu erledigen gibt, du deine Kinder von der Schule abholen musst oder gerade in einer wichtigen Besprechung sitzt?

Wie findest du in die Stille – wenn alles um dich herum laut ist?

Der Weiche Atem – immer im Gepäck

Das Weiche Atmen ist so wundervoll, weil du den Atem immer bei dir trägst. Egal wo du dich befindest, dein Atem ist bei dir. Du brauchst keine Vorbereitungen zu treffen, eine bestimmte Haltung einnehmen oder bestimmte Kleidung anzuziehen – Atmen geht immer.

Du richtest deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem, lässt deine Schultern weich werden und schon beginnt die Magie deines Atems zu wirken.

Es gibt keine zeitlichen Rahmen, an den du dich halten musst. Ob du drei weiche Atemzüge fließen lässt, bevor du in eine Besprechung gehst, den Morgen mit einer halben Stunde weichem Atmen beginnst oder beim Geschirr spülen den Atem nebenbei strömen lässt – der Atem ist immer da und hilft dir zu dir zu finden.

Nebenbei atmen

Ich liebe es, nebenbei weich zu atmen. Während ich hier am PC sitze, achte ich auf meinen Atem. Sofort spüre ich meinen Körper, werde präsenter und kann die Worte besser fließen lassen.

Der Atem trägt uns von innen her. Wir können das Atmen nebenbei nutzen – während dem Arbeiten, während dem Spazierengehen, während einem Gespräch, während du etwas aufräumst, während du liest oder Musik hörst.

Das Weiche Atmen verbindet dich in jedem Augenblick mit der liebevollen Quelle in deinem Inneren. Die Liebe deiner Seele strömt in jedem Atemzug. Das Weiche Atmen lädt dich dazu ein, diese Liebe bewusst anzunehmen.

Eine weiche Kraft entdecken

Beim Weichen Atmen liegt die Betonung auf „weich“. Es geht nicht um eine sportliche Atemtechnik, bei der wir angestrengt versuchen, ein bestimmtes Ziel zu erreichen – denn das machen wir im Alltag bereits viel zu oft.

Das weiche Atmen ist ein langsames Einlassen auf den natürlichen Rhythmus des Lebens in deinem Inneren. Du tauchst ein in deinen Atemfluss. Behutsam beginnen innere Härte und Anspannungen zu schmelzen.

Atemzug für Atemzug beginnt dein Leben zu fließen. Der Atem ist so weich – aber es steckt eine Menge Kraft in ihm. Eine Klientin von mir sagte mal: Lea, du solltest eigentlich ein Warnschild aufstellen: „Achtung, das Weiche Atmen verändert dein Leben!“

Teleseminar „Weiches Atmen“ Juni 2014

Wenn du die weiche Kraft deines Atems für dich entdecken möchtest, melde dich jetzt zum Teleseminar an. Alle Details findest du hier. Der Frühbucherpreis gilt noch bis zum 25. Mai.