Zum Inhalt springen

Wahre Ordnung kommt von innen

Kennst du den Stapel auf deinem Schreibtisch, der immer an derselben Stelle wächst?

Gibt es Ecken in deiner Wohnung, in der sich immer wieder Unordnung ansammelt?

Ich persönlich kenne dieses Thema nur zu gut. Jedes Mal wenn mein Blick die Unordnung streift, kommt das schlechte Gewissen: „Oh je, ich sollte dringend mal wieder aufräumen!“

Doch muss Ordnung wirklich mit anstrengenden Aufräumaktionen verbunden sein?

Ich lade dich ein zu entdecken, was Ordnung eigentlich ist. Und zwar nicht eine künstlich auferlegte Struktur, sondern eine warme, lebendige Ordnung, die von innen kommt.

Zwischen Verkrampfung und totalem Chaos

Wenn du während meinem Studium (das ist jetzt auch wieder zehn Jahre her…) in mein Zimmer geschaut hättest, hättest du mit großer Wahrscheinlichkeit eines der folgenden Bilder gesehen:

Bild 1: Lebendiges Chaos…
Ein kleines Zimmer, das mit Kleidern und Büchern vollgestopft ist. Der Fußboden ist nicht zu sehen, weil ich begonnen habe zu Zeichnen und mich auf dem Boden ausgebreitet habe. Das Zimmer wirkt lebendig und chaotisch.

Bild 2: Penible Ordnung…
Ein kleines Zimmer, das absolut penibel aufgeräumt ist. Alles ist bis auf letzte in Schränke einsortiert. Auf dem Schreibtisch steht nur ein Laptop, ein Glas Wasser und ein Bleistift. Das Zimmer wirkt leblos und leer.

Mal habe ich mir freien Lauf gelassen und mal habe ich verkrampft bemüht, Ordnung zu halten. Doch Ordnung hatte für mich immer mit Anstrengung zu tun. So als würde ich mir künstlich eine bestimmte Form auferlegen.

Natürliche Ordnung

Je mehr ich in die Natur geschaut habe, umso mehr habe ich entdeckt, dass in der Natur Ordnung von alleine entsteht.

Als wir vor einigen Jahren begonnen haben, unseren Garten verwildern zu lassen, hat mir das zunächst Angst gemacht, bis ich spürte: Es gibt eine tiefe Ordnung im Garten. Es gibt eine tiefe Kraft, die genau die richtigen Pflanzen wachsen lässt.

Tatsächlich hat sich unser Garten aus seinem Korsett befreit und darf nun an vielen Stellen Wildnis sein. Es gibt eine natürliche Ordnung, die wir behutsam mitgestalten können. Der Garten ist wild und doch in Verbindung mit uns Menschen.

Natürliche Ordnung erzeugen wir nicht mit Gewalt. Nicht künstlich. Nicht aus dem Verstand.

Natürliche Ordnung beginnt in unserem Inneren. Sie ist liebevoll, warm, fließend. Sie gibt dem Leben Raum.

Yin und Yang in Balance

Im Grunde ist Ordnung nichts weiter als das Gleichgewicht zwischen dem weiblichen und dem männlichen Prinzips. Während das weibliche ausufert, strömt und frei fließen möchte – formt, zentriert und strukturiert das männliche Prinzip.

Wenn wir unsere weibliche Seite nicht leben, wird alles hart, leblos und „zu ordentlich“. Wenn wir die männliche Seite nicht leben, fehlt Struktur, die klare Linie.

Richtig ordentlich wird es erst, wenn beide Seiten in unserem Inneren ihren Platz einnehmen dürfen. Aus der Balance zwischen Yin und Yang – dem weiblichen und dem männlichen Prinzip – entsteht eine natürliche Ordnung.

Deine ordnende Stärke

In unserem Inneren ist das dritte Chakra – unser Solar Plexus – für die innere und äußere Ordnung zuständig. Hier kommen viele wichtige Nervenbahnen zusammen, die für unser inneres Gleichgewicht sorgen.

Ist dein drittes Chakra in Balance, halten sich der freie Fluss deines Lebens und die klärende Struktur die Waage. Es strömt eine liebevolle ordnende Kraft von deinem dritten Chakra aus in dein Leben.

Das dritte Chakra ist der Sitz deiner inneren Stärke. Von hier aus leuchtet deine Stärke in dein Leben. Sie ordnet dein inneres und äußeres Leben. Es ist dein Königsthron, auf den du dich wieder setzen darfst.

Es ist wunderschön, diese tiefe Kraft zu spüren, die ordnend durch deinen Körper und dein Leben strömt. Genieße, wie riesige Aufräumaktionen und das ständige Ringen um Ordnung nachlassen – deine Ordnung entsteht in dir!

Einladung zum Austausch

Wenn du dich heute in deinem Leben umschaust, was siehst du? Neigst du eher zum lebendigen Chaos oder zu penibler Ordentlichkeit? Lebst du eher deine männliche oder eher deine weibliche Seite?  Oder bist du irgendwo dazwischen?

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Liebe Grüße, Lea

P.S. Die Life & Seelen-Business Academy eröffnet am Montag, 01. September 2014

Ich und mein gesamtes Team treffen hinter den Kulissen noch die allerletzten Vorbereitungen – wir lassen die natürliche Ordnung in der Academy entstehen 😉 und dann am kommenden Montag öffnen wir die Türen… Die Academy findest du hier

Bild: Istockphoto | © Lisa-Blue