Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Trage dich ein und erhalte den Bestimmungsfinder & wöchentliche Inspirationen via E-Mail

Das Weiche Atmen – eine Anleitung von Lea Hamann

Bemerkst du auch, dass sich in der letzten Zeit so viel in deinem Inneren bewegt, dass du manchmal kaum noch nachkommst? Als erwachende Menschen befinden wir uns in einer tiefgreifenden Veränderung, die sehr viel Kraft in Anspruch nehmen kann.

Falls du dich danach sehnst, Ordnung in das innere Chaos zu bringen, möchte ich heute ein Werkzeug mit dir teilen, das mir in all den Jahren geholfen hat, innere Veränderungen in Leichtigkeit zu meistern.

Das Weiche Atmen hilft uns dabei, aus den alten starren Strukturen zu lösen und in den Fluss unseres Lebens einzusteigen. Es ist so einfach – und so effektiv. (BONUS: Höre dir eine Atemerfahrung aus der Oase an.)

Was geschieht während des Erwachens?

Das Erwachen ist ein spannender Veränderungsprozess, der dich dazu einlädt, dich auf eine grundlegende Transformation einzulassen. Das Bild von der Raupe die sich in einen Schmetterling verwandelt, beschreibt sehr deutlich, wie radikal diese Veränderung ist.

Immer mehr Menschen erwachen – es gibt richtige Wellen des Erwachens, die im Bewusstsein zu spüren sind. Doch leider beginnt das Erwachen meistens nicht damit, dass wir uns auf einmal einfach nur besser fühlen als zuvor 😉

Meistens gleicht das Erwachen einer Lebenskrise. Alles was vorher stimmig war, ist nicht mehr stimmig. Noch dazu sprudeln urplötzlich Gefühle und verdrängte Erinnerungen in unser Bewusstsein. Emotionale Achterbahnfahrten stehen auf dem Programm.

Blockaden im Fluss deiner Lebensenergie lösen

Als Mensch gleichen wir einer Pflanze, die sich danach sehnt, sich optimal entfalten zu dürfen. Doch die meisten von uns sind eher wie Topfpflanzen aufgewachsen, in sehr engen Töpfen und manchmal mit ungenügender Pflege.

Nur ein winziger Teil von uns konnte sich entfalten und erblühen. Große Teile von uns sind blockiert und warten Im Stillen darauf, endlich Raum zu bekommen.

Mit Beginn deines Erwachens fallen dir vor allem viele einengende Muster und Überzeugungen auf, die dich bisher klein gehalten haben. Du spürst, dass es nicht mehr stimmig ist, dich blockieren zu lassen. Auch Muster, die dich innerlich angetrieben haben, möchtest du nicht behalten.

Wie eine Pflanze, die endlich ihre Wurzeln in die Erde strecken und ganzheitlich wachsen möchte – so sehnt sich auch dein Inneres danach, sich entfalten zu dürfen.

Der Atem als Schlüssel zu deiner wahren Natur

Ganz ehrlich – als mein Erwachensprozess begonnen hat, fühlte ich mich sehr oft überfordert und wusste nicht, wie ich mich aus den starren Einschränkungen lösen kann um wieder in Fluss zu kommen.

„Wie komme ich raus aus den alten Strukturen?“, fragte ich mich.

„Wie komme ich rein ins Neue?“, wollte ich wissen.

Natürlich habe ich alles Mögliche ausprobiert. Doch je mehr ich mich anstrengte, umso mehr zogen sich die engen Strukturen um mich zusammen. Ich sehnte mich danach, einen natürlichen Weg zu finden, der mich in meine wahre Natur führt.

Zum Glück fiel mir ein Buch über das Atmen in die Hände, kurze Zeit später flatterte ein Flyer fürs Atmen an mir vorbei und ich wusste: Meine Seele gibt mir ein Zeichen!

Ich habe viele verschiedene Atemtechniken ausprobiert und dann bemerkt, dass ich keine Technik verwenden möchte, sondern mich vielmehr einlassen möchte, auf den natürlichen, unverfälschten Fluss meines Atems.

Der natürliche Fluss deines Atems

Der Atem ist ein spannender Vorgang in unserem Körper. Unbewusst atmen wir die ganze Zeit – doch wir können unsere Aufmerksamkeit auf den Atem richten und unseren Atem bewusst erleben und beeinflussen.

Der Atem ist eng verbunden mit dem Lebensfluss, mit dem grundlegenden Energiefluss in unserem Inneren. In jedem Atemzug können wir erfahren, wie aus der göttlichen Quelle neues Leben Einzug hält in unserem Inneren.

Der Atem macht es für unsere Wahrnehmung auch sehr einfach, von der grobstofflichen Welt, von dem was wir sehen und berühren können, zur feinstofflichen Ebene, dem was wir fühlen und intuitiv wahrnehmen, zu gelangen.

Über den Atem können wir uns bewusst machen, dass ständig neues Leben, neue Kraft zu uns strömen möchte – wir können das Neue einfach einatmen. Auf der anderen Seite lädt uns jeder Atemzug zum Loslassen von alten Strukturen ein. Wir lassen los was uns belastet und einengt.

Anleitung zum Weichen Atmen

In meiner Arbeit nutze ich das Weiche Atmen. Dabei geht es nicht um eine spezielle Atemtechnik, sondern es geht darum, deine Aufmerksamkeit auf den Fluss des Atems zu richten. Durch das Einlassen auf deinen Atemfluss, beginnt eine innere Veränderung.

Der Atem beinhaltet die Weisheit der Natur, er führt dich weg von künstlicher Anstrengung, von Verspannungen und inneren Blockaden. Der Atem hilft dir dabei, behutsam in den natürlichen Fluss deines Lebens zu kommen.

Das Schöne am Weichen Atmen ist, dass es uns aus der ewigen Macher-Rolle rausholt. Wir kontrollieren nicht und begrenzen uns dadurch nicht durch unseren Verstand. Eine größere Weisheit sitzt am Steuer. Die liebevolle, ursprüngliche Kraft des Lebens, darf für einen Moment heilsam auf uns einwirken.

Oftmals atme ich einfach nur mit einem inneren Ja, uns beobachte ganz überrascht, wie mein Atem immer zielsicher das an die Oberfläche bringt, was heilen möchte. Das Weiche Atmen übt keinerlei Druck aus, sondern wir vertrauen auf die liebevolle Weisheit in dir, die genau weiß, was jetzt reif ist sich zu lösen – und was nicht.

Die richtige Haltung beim Atmen

Wenn du mit dem weichen Atmen beginnst, empfehle ich dir, zunächst auszuprobieren in welcher Körperhaltung du deinen Atem am besten spüren kannst. Im Sitzen, im Liegen – auf dem Boden oder auf dem Sofa. Du kannst weich atmen während du still dasitzt oder liegst – oder das Atmen mit weichen Bewegungen kombinieren.

Falls du jemand bist, dem es schwer fällt, sich einzulassen, kannst du probieren zuerst einmal nebenbei zu atmen. Wähle eine Tätigkeit, die nicht deine volle Aufmerksamkeit in Anspruch nimmt, z.B. Wäsche zusammenlegen, ruhige Gartenarbeit oder Geschirr spülen. Mache langsam und achte nebenbei auf den Fluss deines Atems.

Halte deine Atem-Sessions am Anfang kurz. Einige Minuten genügen. Je sicherer du wirst, desto länger kannst du eintauchen. Damit du dich ganz fallen lassen kannst, nutze eine Audioaufnahme, die dich beim Atmen begleitet. (Du findest eine Atemerfahrung am Ende dieses Blogbeitrags!)

Was dir dein Atem über dich verrät

Wenn du das erste Mal deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem richtest, kann es sein, dass du verschiedene Dinge bemerkst. Dein Atem zeigt dir nämlich so einiges über dich und deine grundlegende Beziehung zum Leben:

Der flache Atem

Die meisten von uns haben einen flachen Atem. Der flache Atem steckt oben im Brustkorb und wir benutzen nicht das volle Volumen unserer Lunge. Flaches Atmen kann sich übrigens auf unser Wohlbefinden auswirken. Wir haben weniger Energie, weniger Kraft – und weniger Lebendigkeit. Der weiche Atem vertieft deinen Atem mit der Zeit von ganz alleine zu einer ruhigen Bauchatmung. Übe keinen Druck aus, sondern lasse dich auf das natürliche Strömen deines Atems ein. Wie ein Fluss wäscht der Atem sein Flussbett mit der Zeit aus und dein Atem wird voll. Lege eine Hand auf deinen Bauch um dich einzuladen, tiefer in den Bauch zu atmen.

Probleme beim Einatmen oder Ausatmen

Im Ein- und Ausatmen zeigt sich unsere grundlegende Beziehung zum Leben. Das Einatmen zeigt uns, ob wir in der Lage sind die einströmende Kraft des Lebens anzunehmen. Das Ausatmen zeigt uns zwei Dinge: Zum einen, ob wir den Fluss unseres Ausdrucks in die Welt strömen lassen und zum anderen, ob wir in der Lage sind, Altes vertrauensvoll loszulassen. Achte darauf welche Phase deines Atems sich dir gerade zeigt und lasse dich darauf ein. Dein Atem wird dir helfen, die grundlegende Beziehung zum Leben zu heilen.

Blockaden im Atem

Oft erleben wir beim Atmen ungewollte Pausen im Fluss unseres Atems. Manchmal zeigt sich Hustenreiz, Enge im Hals oder im Brustkorb. Sogar Gefühle von Atemnot können auftauchen. In diesen Symptomen zeigen sich Blockaden im Fluss deines Atems, die oftmals durch traumatische Erfahrungen entstanden sind. Vertraue dem Fluss deines Atems. Es wird nur das hochgespült, was reif ist sich zu lösen. Wenn möglich, atme weich weiter und beobachte, wie die Blockade sich löst – sonst mache eine kurze Pause, schüttle deinen Körper aus und bewege dich.

Starke Gefühle tauchen auf

Dein Atem wird nach und nach alles an die Oberfläche spülen, was verdrängt war. Viele die das weiche Atmen ausprobieren, staunen darüber, welche tiefen Gefühle auftauchen, sobald sie sich auf den Fluss ihres Atems einlassen. Die Gefühle werden hochgespült, damit sie sich lösen können. Atme weich, lass die Gefühle fließen und sehr schnell wirst du beobachten, wie erleichtert und befreit du dich fühlst.

Der neue Atem

Unser Atem ist der Fluss unserer Lebensenergie. Innerhalb des alten Bewusstseins war dieser Fluss oftmals geprägt von sehr viel Druck und Härte. Schon den ersten Atemzug erlebten viele von uns als etwas, das von außen erzwungen wurde. Unser Atem hat unseren Körper von innen geformt. Jede Form von Härte und Druck hat die innere Landschaft unseres Körpers geprägt.

Nun bewegen wir uns durch unser Erwachen in ein neues Bewusstsein. Der alte Atem mit seinem Druck löst sich auf, und ein völlig neuer Atem entsteht. Sobald der neue Atem, der Atem des Lebens, sich bemerkbar macht, geschieht Veränderung. Du veränderst dich – und dein Leben beginnt sich ebenfalls zu wandeln und fließender zu werden.

Der neue Atem berührt alle Bereiche von Härte und Druck die unseren Atemfluss lange geprägt haben und möchte sie zur Auflösung bringen. Ich möchte eine Audioaufnahme mit dir teilen, die dich dabei begleitet, dich ganz bewusst auf deinen Atem einzulassen und Druck und Härte schmelzen zu lassen.

Atemerfahrung zum Anhören (aus der Oase)

Hier ist eine Atemerfahrung aus der Oase. Wenn du magst, probiere sie aus und beobachte, wie du dich durch das Weiche Atmen fühlst und was sich dadurch verändert.

Ich empfehle dir diese Atemerfahrung im Liegen anzuhören, damit du deinen Körper tiefer entspannen kannst.

 

Klicke zum Hören auf den Playknopf – oder klicke mit der rechten Maustaste auf den Download-Link und wähle „Ziel speichern unter…“ um die mp3-Datei abzuspeichern.

Ich wünsche dir viel Freude dabei!

Beginnt in Kürze:

In der Oase findest du zahlreiche, kraftvolle Atemerfahrungen. Ob du dich überfordert fühlst, Streit mit deinem Partner hast oder Schmerzen im Körper erfährst – in der Oase findest du über 100 Videos, über 50 Audioaufnahmen und zahlreiche E-Books, die dich auf dem Weg des Erwachens begleiten. Jeden Monat finden 3 transformierende Live-Webcasts zu wechselnden Themen statt, und es gibt ein großes Forum für Austausch und Unterstützung, in dem ich selbst regelmäßig aktiv bin.
Vom 05.-19. Juni kannst du in die Oase einsteigen. Möchtest du dabei sein?

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Hier gibt es noch mehr: