Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Lebe deine Bestimmung

Entwickle ein Seelen-Business das dich trägt

Trage dich ein und erhalte den Bestimmungsfinder & wöchentliche Inspirationen via E-Mail

Deine innere Stimme – warum du sie jetzt mehr brauchst als jemals zuvor

Ist dir schon aufgefallen, dass sich in letzter Zeit immer mehr Menschen desorientiert fühlen? Sie sind unsicher über ihren persönlichen Weg, und auch in der öffentlichen Welt gibt es mehr Verwirrung und Konflikte als je zuvor. In dieser bewegten Zeit wäre es toll, wenn wir einen Kompass hätten, nach dem man sich jederzeit richten kann.

Das Schöne ist, dass du eine wahrhaftige, innere Stimme besitzt, die dir mitteilt, wo du stehst, was in deinem Leben geschieht und was dein nächster heilsamer Schritt ist.

Die Antwort auf deine Fragen wartet in deinem Inneren auf dich. Heute möchte ich dich einladen, im Wirrwarr der unterschiedlichen Gedanken die innere Stimme zu entdecken, die dir hilft, deinen Weg zu finden.

Die alten Wegweiser funktionieren nicht mehr

Wenn du gerade durch eine Phase gehst, in der sich vieles verändert, dann kann es gut sein, dass die alten Wegweiser, denen du bisher gefolgt bist, dich auf einmal nicht mehr weiter bringen.

Das liegt oftmals einfach daran, dass du dich innerlich weiter entwickelt hast. Was früher stimmig für dich war, passt gar nicht mehr zu dir.

Während du bewusster wirst, hast du keine Lust mehr, genauso weiter zu machen wie bisher – aber vielleicht fragst du dich auch, wie dein nächster liebevoller Schritt aussieht. Gar nicht so einfach, wenn man zwischen den Stühlen sitzt!

Das Wirrwarr der inneren Stimmen

Sicherlich hast du schon einmal bemerkt, dass es viele unterschiedliche Stimmen gibt, die in unserem Inneren sprechen. Da ist das alltägliche, nervige Rattern unserer Gedanken, da ist die immer wieder auftauchende Stimme der Angst und die bekannten Selbstzweifel die uns ab und zu quälen.

Welche innere Stimme ist denn nun wirklich unsere „innere Stimme“?

Es gibt Stimmen, die uns antreiben und ständig dazu bringen wollen, mehr zu tun und uns noch mehr anzustrengen. Dann gibt es andere Stimmen, die uns warnen zu vorschnell zu sein und am liebsten jeden Impuls im Keim ersticken. Wonach sollen wir uns richten?

Lerne deine innere Stimme zu fühlen

Der erste Tipp, den ich dir geben möchte ist, dass du nicht so sehr auf die Worte der inneren Stimme hörst, sondern mehr darauf, wie sich diese Stimme anfühlt. Jede Stimme bringt eine gewisse Qualität mit sich. Es gibt warme, unterstützende Stimmen und harte, kalte, kreischend klingende Stimmen in dir.

Es gibt Stimmen, die sich beruhigend, tief und wahrhaftig anfühlen und solche, die, bei genauerem Hinhören, heimtückisch, listig und verlogen wirken.

Wenn du dich auf deine innere Stimme verlassen möchtest, dann ist es wichtig, die Energie wahrzunehmen, die hinter der Stimme mitschwingt. Nicht so sehr auf den Inhalt der Worte zu achten, sondern auf das Gefühl, das bei dir ankommt.

Liebe oder Angst?

Es gibt einen grundsätzlichen Unterschied zwischen der wahrhaftigen inneren Stimme und dem Wirrwarr von anderen Stimmen: Deine wahre innere Stimme spricht aus Liebe zu dir. Der Inhalt ihrer Worte ist liebevoll. Die Motivation aus der sie spricht, ist liebevoll.

Deine wahre innere Stimme will dein Bestes.

Das bedeutet nicht immer, dass die Hinweise deiner inneren Stimme angenehm für dich sind. Manchmal sind es die unbequemen Wahrheiten, die unsere Augen öffnen und uns dabei helfen zu wachsen.

Wenn du in die Tiefe deiner inneren Stimme eintauchst, kommst du zu einer tiefen, beständigen Liebe, die dich trägt, die dich einlädt zu wachsen, zu heilen und dein wahres Potenzial zu entfalten.

Wenn du den ganzen anderen „falschen“ Stimmen folgst, wirst du bemerken, dass sie dich immer weiter weglocken von dir selbst, und dass ihr Ursprung kalt und fremd ist. Sie sprechen aus der Leere, aus der Angst – aus der Abwesenheit von Liebe.

So führt dich deine innere Stimme

Deine wahrhaftige innere Stimme wird dich immer auf dem schnellsten Weg in dein größtmögliches Wachstum und in die tiefste Heilung führen, die möglich für dich ist. Wie gesagt, das ist nicht immer der Weg der einfach erscheint.

Oftmals locken uns die falschen Stimmen, wenn wir vor einem hohen Berg stehen und raten uns, den beschwerlichen Anstieg zu umgehen indem wir eine Abkürzung nehmen.

Aber wehe, wenn wir uns darauf einlassen! Die falschen Stimmen sorgen dafür, dass wir von unserem Weg abkommen, uns verirren, unser Wachstum bremsen und am Ende doch den steilen Berg hochkraxeln müssen.

Warum wir unsere innere Stimme trainieren sollten

Wir gehen in der Welt gerade durch eine Zeit voller Umbrüche und innerer Veränderungen. Viele alte Wegweiser, die uns bisher Halt gegeben haben, helfen uns jetzt nicht mehr weiter. In solchen Zeiten spricht die Stimme der Angst immer besonders laut.

Jetzt ist es besonders wichtig, dass du täglich übst nach innen zu lauschen und deine innere Stimme zu hören. Es ist die leise, wahrhaftige innere Stimme, die dir sagt, wo du stehst, was wirklich gerade geschieht und was dein nächster Schritt ist.

  • Was heilt gerade in mir?
  • Was ist jetzt liebevoll für mich?
  • Was ist mein nächster Schritt?

Lasse deine Fragen tief in dein Inneres sinken und lausche auf die leise, liebevolle Stimme die schon dein ganzes Leben lang zu dir spricht.

Unsere Seele lässt uns nicht alleine durch den Dschungel der Veränderung irren. Sie sagt uns jeden Tag, was in unserem Inneren geschieht und was wir tun können, um unseren Weg zu finden.

Die Wegweiser nach denen wir suchen, sind nicht irgendwo dort draußen, sondern sie warten in unserem Inneren darauf, entdeckt zu werden.

Alles Liebe,

P.S. Weil ich spüre, dass diese innere Orientierung wichtiger ist als jemals zuvor, wird es auch in der Ausbildung zum Erwachenscoach, die im Herbst 2018 stattfinden wird, darum gehen, Zugang zu unserem intuitiven Wissen zu bekommen. Erwachende Menschen wandern auf vollkommen neuen Wegen, und wenn du sie begleiten möchtest, brauchst du ein neues, individuell abgestimmtes Wissen, das du jederzeit aus deiner inneren Quelle schöpfen kannst.

 

Die Ausbildung zum Erwachenscoach

Vom 08. Oktober – 18. November 2018 findet zum dritten Mal die Ausbildung zum Erwachenscoach statt – mit grundlegend neuen, auf die aktuelle Zeitqualität zugeschnittenen Inhalten!

Wir leben in einer Zeit des Wandels, in der wir Begleiter brauchen, die uns helfen unser volles Potenzial zu entfalten – möchtest du Erwachenscoach werden?

Die Ausbildung zum Erwachens-Coach vermittelt dir, wie man erwachende Menschen ganzheitlich auf ihrem Entwicklungsweg begleitet. Immer mehr Menschen erleben, dass sich in ihrem Inneren gewaltige Veränderungen vollziehen und wissen oftmals nicht, wie sie damit umgehen sollen.

In der Erwachenscoach Ausbildung findest du heraus, wie das Erwachen abläuft und welche Werkzeuge und Techniken man nutzen kann, um diesen Entwicklungsprozess zu meistern. Die Inhalte dieser Ausbildung lassen sich prima mit anderen Coachingmethoden, Therapie- oder Heiltechniken kombinieren!

Einführendes kostenloses Video-Event am 4. September

„Die Landkarte für dein Erwachen entdecken“

Hättest du gerne eine Landkarte, die dir den Weg deiner inneren Entwicklung zeigt? Im kostenlosen Video-Event „Die Landkarte für dein Erwachen entdecken“ erfährst du, wie du den Zugang zu deiner tiefen, inneren Weisheit findest, und erfährst mehr über die Ausbildung zum Erwachenscoach.

Melde dich jetzt zum kostenlosen Video-Event an

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Hier gibt es noch mehr: