Zum Inhalt springen

Mit Trauma leben

Manchmal hinterlassen die Erfahrungen, die wir machen, Spuren in unserem Inneren. Es mag viele Jahre her sein, doch die innere Anspannung, die Angst oder die Erschöpfung begleiten uns noch immer.

Wenn wir verstehen, wie die herausfordernden Erfahrungen unseres Lebens uns prägen, haben wir die Chance unsere Vergangenheit behutsam zu erlösen.

Es wird höchste Zeit, dass ich mit euch teile, wie wir auch die letzten dicken Brocken unserer Vergangenheit aus dem Weg räumen können, damit ein erfülltes Leben Wirklichkeit werden kann.

Das Neue möchte „verkörpert“ werden

Ich beobachte es momentan überall in der Gesellschaft – es liegt eine enorme Spannung in der Luft. Das Neue drängt herein, doch unser Körper ist zum Teil noch blockiert durch unerlöstes Trauma aus der Vergangenheit.

Doch wie soll das Neue Wirklichkeit werden, wenn unser Körper es nicht fließen lassen kann?

Ich habe das Gefühl, es ist an der Zeit, das Neue jetzt auch auf diese ganz physische Ebene einzubringen. Ganz in die alltägliche, greifbare Wirklichkeit unseres Lebens.

Im Körper, in unseren Zellen, in unserem Nervensystem, in unserem Fühlen, in unseren Emotionen, unserem Handeln, in unserem Alltag, unseren Familien und unserer Gesellschaft, in der Natur, der Erde und dem Universum.

Das Neue ist nicht irgendwo dort draußen, weit entfernt von uns, es beginnt in jedem von uns zu leuchten!

Die Vergangenheit erlösen

Ich teile in meinem Podcast mit euch, wie es dazu kommt, dass unsere traumatische Vergangenheit in unserem Körper gespeichert ist und wie wir sie behutsam erlösen können.

Podcast anhören

Du kannst meinen Podcast auf iTunes (klicke hier) und Spotify (klicke hier) abonnieren. Weitere Möglichkeiten zum Abonnieren findest du, wenn du im Player auf „Abonnieren“ klickst.

Viel Freude beim Hören –
Liebe Grüße,

Online-Retreat „Geborgenheit in der Bärenhöhle“ – Anmeldung bis zum 28. Januar!Infos hier
+