Erschaffe dir einen Beruf der dich erfüllt und ein Leben das du liebst.
Erschaffe dir einen Beruf der dich erfüllt und ein Leben das du liebst.

Tipps und Inspirationen dazu erhältst Du in meinem kostenlosen Newsletter:

Motiviere dich für dein Seelen-Business

Kommentare (5)
flowers-bowl_looob

Wenn du beginnst, dein Seelen-Business zu entwickeln, dann bringst du dadurch etwas Neues in dein Leben. Indem du herausfindest, was dir wirklich Freude macht, kommst du dir und deinen Fähigkeiten näher.

Alleine schon das Potenzial, auf eine Weise Geld verdienen zu können, die dir entspricht, wandelt dein Leben. Anstatt in einer Welt zu leben, in der man sich verkrümmen muss, um zu überleben, öffnest du eine Tür zu deiner Freiheit.

Doch nicht alle Anteile in deinem Inneren sind davon begeistert. Es gibt Anteile in dir, die sehr gerne in der leidvollen Abhängigkeit zum alten System bleiben möchten. Es ist was sie kennen. Es tut zwar weh – doch es ist vertraut.

Heute teile ich eine motivierende Email, die ich ursprünglich an die Teilnehmer meiner Seelen-Business Jahresgruppe geschickt habe. Du bist eingeladen, dich auf das zu besinnen, was dir wichtig ist – Motivation pur!


Die Seelen-Hebamme

Kommentare (3)
gruppencoachingx250

Nur weil wir körperlich anwesend sind, heißt das noch lange nicht, dass wir wirklich hier sind!

In meinen Coachingsitzungen begleite ich seit beinahe 10 Jahren meine Klienten dabei, ihr volles Potenzial zu entfalten.

Anstatt sich mehr schlecht als recht durch ihr Leben zu schleppen, wollen meine Klienten mehr: Mehr Lebendigkeit, mehr Verbundenheit mit sich selbst, mehr Liebe, mehr Freude, mehr Kreativität, mehr Vitalität und mehr Klarheit.

Immer wieder kommt mir meine Arbeit ähnlich vor wie die Arbeit einer Hebamme. Ich begleite einen inneren Geburts- und Transformationsprozess. Es ist mein Job, den Weg zu ebnen und die Voraussetzungen zu schaffen, damit du dich entfalten kannst.

Durch alle Höhen und Tiefen dieses Wegs bin ich an deiner Seite.


Wie unsere Onlineworkshops dein Leben verändern können

1 Kommentar
flower_logoboom

Heute lasse ich einmal eine Teilnehmerin unseres letzten Onlineworkshops von ihrer Erfahrung mit dem Workshop erzählen. Ich finde es immer wieder inspirierend zu lesen, was sich alles im Leben unserer Teilnehmer wandelt und bewegt!

Danke liebe Sandra für deine Erlaubnis, dass ich deine Rückmeldung hier veröffentlichen darf!

Liebe Lea, gern möchte ich Dir noch eine Rückmeldung zum Fülle-Workshop schreiben, da er mir sehr sehr viel gebracht hat und ich sehr viel für mich mitnehme.


Den nächsten Schritt auf liebevolle Weise gehen, wenn es darauf ankommt

Kommentare (8)
see_kertlis

Es gibt Momente auf deinem Weg, da steht etwas Neues an. Du spürst, wie alles in deinem Inneren sich vorbereitet.

Neue Energien sammeln sich. Du träumst von neuen Möglichkeiten. Du spürst die Bewegung des Neuen, das fließen möchte.

Genau jetzt tauchen Anteile aus deinem Inneren auf und melden sich lautstark zu Wort.

„Nein, wir wollen nicht dass du einen Blog schreibst, sonst sehen uns böse Menschen! Nein, wir wollen nicht, dass du Einzelsitzungen gibst, sonst denkt vielleicht jemand, dass du nicht gut genug bist. Nein, wir wollen nicht, dass du dich für eine neue Wohnung öffnest, das können wir uns nicht leisten.“

In diesem unglaublich lauten Nein-Orchester fällt es schwer, die Freude am Neuen zu bewahren. So vieles in deinem Inneren stemmt sich dagegen. Wie kannst du den nächsten Schritt auf liebevolle Weise machen, wenn es darauf ankommt?


Ein liebevoller Umgang mit Schmerz

Kommentare (5)
woman-shironosov

Wenn mich jemand fragt, welche Art von körperlichem Schmerz, die ich bisher erlebt habe, für mich die schlimmste war, dann muss ich nicht lange überlegen.

Vor einigen Jahren hat mich einige Male ein unglaublicher Schmerz überfallen. Es fing damit an, dass ich eine leichte Spannung in meiner linken Gesichtshälfte spürte.

Die Spannung wurde immer größer bis sie sich in einen glühenden Schmerz verwandelte, der meine ganze linke Gesichtshälfte lahm gelegt hat.

Ich hatte das Gefühl, mein Gesicht würde explodieren oder von glühenden Zangen gezwickt werden – ich konnte nicht mehr denken und war davon völlig lahm gelegt. Kein angenehmes Gefühl!

Zunächst habe ich ganz herkömmlich auf diesen Schmerz reagiert. Ich wollte, dass der Schmerz weg geht, ich habe mich verkrampft und dagegen angekämpft. Nichts davon hat mir geholfen. Dann machte ich eine berührende Erfahrung, die mich befreit hat.


Deinen Körper neu starten

Kommentare (4)
child-dejanristovski

Im Sommer vergangenen Jahres spürte ich auf einmal eine tiefe Müdigkeit in meinem Körper. Es war keine normale Müdigkeit, die sich auflöst, sobald man sich ausruht – sondern es kam mir vor wie die angesammelte Müdigkeit aller meiner Leben.

Mein Körper wollte sich nicht bewegen. Am Anfang hat mir das Sorgen gemacht. Ich habe ein paar Mal vergeblich versucht, meinen Körper zur Bewegung zu motivieren, doch ich spürte schnell, dass ich das eigentlich nur mache, weil ich Angst habe mich auf das einzulassen was in meinem Körper geschieht.

Nach einiger Zeit habe ich dann begonnen, mich auf die Stille einzulassen. Sitzen. Liegen. Sein. Vom Sofa aufs Bett. Vom Bett wieder aufs Sofa. So wenig Bewegung wie möglich. Es fühlte sich so an, als würde der alte Rhythmus, der meinen Körper so viele Jahre bewegt hat, verklingen.

Dieser alte Rhythmus war so hart, so antreibend und voller Druck. Es war sehr wohltuend ihn gehen zu lassen. Je tiefer mein Körper in die Stille gesunken ist, desto mehr spürte ich, wie sich in meinem Inneren ein neuer Rhythmus vorbereitet. Ein liebevoller Rhythmus.


Du hast die Erlaubnis!

Kommentare (15)
swan_dimab

Du hast die Erlaubnis, so zu sein wie du jetzt gerade bist. Du hast die Erlaubnis, innere und äußere Kritiker zu ignorieren und deinem Weg zu folgen.

Du hast das Recht, nicht zu “funktionieren”, nicht im Gleichschritt Marsch zu gehen und keine Maschine zu sein die immer eingeschaltet ist.

Du darfst aus dem Hamsterrad der alten Energie aussteigen und zur Ruhe kommen.

Du hast die Erlaubnis, dich in dein weiches Nest zurückzuziehen, dich an deine Wärmflasche zu kuscheln und Tee zu trinken. Du hast die Erlaubnis, nichts zu tun.

Du hast die Erlaubnis tief in deinem Inneren diese Liebe zu fühlen, die dir zuflüstert, dass es einen neuen Weg für dich gibt.

Du bist eingeladen, deiner Wahrheit zu folgen. In jedem Augenblick darfst du das tun, was jetzt für dich liebevoll ist und dich auf deinem Weg weiter bringt.


Anti-Aging Meditation – lass dein Alter los!

Kommentare (6)
woman-zeremski

Vor einiger Zeit hat mir meine Seele etwas erklärt. Das kommt öfter vor. Ich lerne ständig von ihr und bin immer wieder berührt, wenn sie mir hilft, etwas zu verstehen.

Oftmals nutzt meine Seele nicht nur Worte, sondern auch Bilder, um mit mir zu sprechen. So als würde ich einen inneren Kinofilm anschauen.

Sie zeigte mir zunächst ein großes Buch. „Das ist das Buch deines Lebens“, erklärte sie mir. Sie zeigte mir den vorderen Buchdeckel und sagte: „Der Beginn deines Lebens, ungefähr die ersten 30 Jahre sind dafür gedacht, hier auf der Erde anzukommen.“

Dann drehte sie das Buch und zeigte mir die Rückseite. „Die letzten 30 Jahre sind dafür da, dein Leben in aller Ruhe abzuschließen und dich für etwas Neues zu öffnen.“

Dann legte sie das Buch in meine Hände. „Die meisten Menschen öffnen das Buch ihres Lebens nicht – sie sind kaum angekommen, da beginnt bereits das Altern.“ Sie schaute mich liebevoll an und fragte: „Möchtest du das Buch deines Lebens öffnen?“


Meine Körpergeschichte

Kommentare (21)

lea-2005-2013

Vor vielen Jahren hat mir meine damalige spirituelle Lehrerin gesagt: „Wir müssen erst einmal daran arbeiten, dass du wieder in deinem Körper präsent wirst.“

Zuerst habe ich das nicht verstanden, denn meiner Ansicht nach war ich in meinem Körper. Doch als ich genauer wahrgenommen habe, fiel mir auf, dass ich meinen Körper nur bis zu meinem Brustkorb spüren konnte.

Außerdem bemerkte ich, dass ich eine sehr große Angst davor hatte, wirklich in meinem Körper zu sein. Da ich in meiner Jugend einige unangenehme Missbrauchserfahrungen gemacht habe, war mein Körper kein sicherer Ort mehr für mich.

Ganz oft ertappte ich mich dabei, weg zu driften und in meine Traumwelten zu flüchten. Wirklich präsent in meinem Körper war ich so gut wie nie.

Heute fühle ich mich sehr wohl in meinem Körper. Mein Körper ist ein warmes, wohliges Zuhause für mich geworden. Ich mag meinen Körper und höre gerne auf ihn. Wie sich die Beziehung zu meinem Körper entwickelt hat erzähle ich dir in meiner Körpergeschichte…


Das Karma in unserem Körper auflösen

Kommentare (14)
woman-ximehS

Wenn wir erwachen verändert sich eine ganze Menge in unserem Leben. Unsere Wahrnehmung wandelt sich, wir entwickeln eine neue Beziehung zu uns selbst und wir entlassen viele alte Energien.

Doch was geschieht eigentlich in unserem Körper während wir erwachen?

Vor unserem Erwachen hat unser Körper viel für uns gespeichert. Wir tragen unerlöste Familienenergien, Prägungen aus der Kindheit und blockierte Energien in unserem Körper.

Manchmal kann uns der Körper wie ein staubiger Schrank vorkommen, der von oben bis unten vollgestopft ist. Wir haben wenig Energie und fühlen uns manchmal schwer und belastet.

Mit dem Beginn unseres Erwachens öffnet der Körper seine inneren Speicher und beginnt loszulassen. Dein Körper beginnt einen tiefgreifenden Heilungs- und Wandlungsprozess.

Bist du bereit, dein Körper-Karma zu entlassen?