Lebe deine Bestimmung

Mehr Freiheit & Lebensfreude für Pioniere des Herzens

Lebe deine Bestimmung

Mehr Freiheit & Lebensfreude für Pioniere des Herzens

Trage dich ein und erhalte den Bestimmungsfinder & wöchentliche Inspirationen via E-Mail

Warum ich die Kommentare auf meinem Blog schließe

swallows

Hallo ihr Lieben,

heute schreibe ich euch einen ganz persönlichen – ziemlich langen – Beitrag.

Von mir – über mich – und über eine Entscheidung, die mir gar nicht so leicht gefallen ist.

Seitdem es meine Academy mit ihrem wunderschönen Forum gibt, meine Facebook-Seite auf über 3.500 Fans gewachsen ist und hier auf meinem Blog immer mehr Kommentare eingehen, habe ich gemerkt, dass es mir ein wenig viel wird all diese Räume zu verwalten.

Nun habe ich – nachdem ich durch einen tiefen Klärungsprozess gegangen bin, die Entscheidung getroffen, die Kommentare auf meinem Blog zu schließen.

Die meisten von euch, die hier häufig geschrieben haben, sind inzwischen in der Academy. Ihr habt begonnen euch in der Academy auszutauschen, gegenseitig zu unterstützen und zu vernetzen. Andere von euch treffe ich hin und wieder auf Facebook, wo wir uns kurz zuwinken.

Für mich ist diese Entscheidung absolut stimmig. Sie kommt zum Jahreswechsel ins Jahr 2015 und ich merke, dass es ein weiterer Schritt auf meinem Weg ist.

Wer mehr über die Gründe für meine Entscheidung wissen möchte, darf weiter lesen.


Energiearbeit ohne Hokuspokus

Lea Haman

Denkst du dass Energiearbeit etwas mit weißen Gewändern und Räucherstäbchen zu tun hat?

Ich gestalte mein Leben jetzt schon seit vielen Jahren mit Energiearbeit – und bisher habe ich weder Gewänder noch Räucherstäbchen gebraucht ;-)

Wenn wir auf der energetischen Ebene die Weichen unseres Lebens stellen – dann müssen wir viel weniger Kraft aufwenden, um unsere Ziele zu erreichen.

Wenn wir auf der energetischen Ebene Blockaden lösen, dann kommen unser Leben, unsere Beziehungen und unser Seelen-Business ins Fließen.

Und das Beste ist: Es ist viel einfacher als wir denken!

Bist du bereit, für den liebevollen Weg?


5 goldene Regeln für Energiearbeit

woman_Subbotina-Anna

An einem ganz normalen Tag, nehme ich morgens nach dem Aufwachen zunächst einmal mein Energiefeld wahr.

Ich schaue mir an, was sich angestaut und festgefahren anfühlt und bringe die Energie in Fluss.

Vormittags gibt es Zeiten, in denen ich die äußeren Arbeiten an meinem Seelen-Business beiseite lege und meine Webseite mit der Erde verbinde.

Ich kläre die Energie von meiner Facebook-Seite, helfe meinem Körper dabei durch seine Heilung zu gehen und entfalte die heilsame Kraft meiner Academy.

Wenn ich Energiearbeit mache, gehe ich wie eine liebevolle Gärtnerin durch die Landschaft meines Lebens und nehme wahr, wo es Bereiche gibt, die meine Unterstützung brauchen, damit sie wachsen können.

Heute teile ich mit dir, wie du mit Energiearbeit dein Leben auf sanfte Weise verwandeln kannst. Der Blogbeitrag ist ein sehr viel länger geworden als ursprünglich geplant – weil es ein Thema ist, das mir sehr am Herzen liegt. Viel Freude beim Lesen!


Kann man als Künstler Geld verdienen?

2014-lea-hamann-47

Wir alle kennen das Bild vom armen Künstler, der einsam und depressiv sein Dasein fristet, während er Meisterwerke produziert, die keine Anerkennung finden.

Ist es in der heutigen Zeit möglich, im kreativen Bereich, z.B. Tanz, Musik, Theater, Malerei, Schreiben, Fotografie oder anderen künstlerischen Ausdrucksformen eine Einnahmequelle zu entwickeln?

Viele kreative Menschen zweifeln daran, dass man mit Kunst oder im kreativen Bereich seinen Lebensunterhalt verdienen kann.

In meinem Video spreche ich über die tiefere Aufgabe von Kunst. Wenn wir diese Aufgabe erfüllen, öffnet sich ein ganz neuer Weg.


Erkältung – was sie dir wirklich sagen möchte

woman_yellowj

Vor etwa zehn Jahren gab es in meinem Leben einen ganz eigenartigen Rhythmus.

Für einige Wochen fühlte ich mich aktiv, fit und energiegeladen – und war ständig in Aktion.

Dann war ich eine Woche lang krank, meistens erkältet, mit Halsweh und Kopfschmerzen.

Es war für mich ganz normal, alle paar Monate körperlich zusammenzubrechen.

Bis ich mich eines Tages fragte, was da wirklich dahinter steckt.

Was ich herausgefunden habe, war ziemlich überraschend…