Zum Inhalt springen

Bindungstrauma – wie unsere frühe Kindheit uns prägt

In den letzten Wochen haben wir uns in der Oase mit dem Thema „Trauma“ beschäftigt.

Einige Oasen-Bewohner haben berichtet, dass es in ihrer Vergangenheit eigentlich gar kein erkennbares Trauma gab. Nichts Dramatisches ist passiert, es war eigentlich alles „normal“ – und trotzdem sind Symptome im Alltag spürbar, die sich nicht erklären lassen.

Woran liegt das?

Es gibt „leises Trauma“, das wir in der frühen Kindheit erfahren.

Es ist nach außen hin schwer erkennbar und wir haben meistens keine klaren, logischen Erinnerungen an die erste Phase unseres Lebens, z.B. die Entwicklungszeit im Mutterleib.

Doch gerade in dieser ersten Lebensphase entsteht das Fundament für unser Leben.

Unser Bedürfnis nach Bindung

Wir suchen nach Bindung. Wir suchen nach einem Menschen, der präsent ist und uns liebevoll wahrnimmt. Wir warten darauf, willkommen zu sein. Erst durch eine stabile Bindung kann unser Ja zum Leben reifen und unser Körper kann sich vollständig entwickeln.

So viele Klienten von mir beschreiben seit Jahren Gefühle, die ihr Leben begleiten:

  • Ich fühle mich nicht willkommen. Ich habe ständig Angst, eine Belastung zu sein.
  • Ich sehne mich nach Nähe, doch ich habe furchtbare Angst davor.
  • Ich versuche alles alleine zu schaffen. Ich weiß, dass niemand für mich da ist.

Wenn wir unsere frühe Lebensphase betrachten und nachvollziehen, was wir erlebt haben, dann wundert es uns meistens gar nicht mehr, dass wir diese Gefühle haben.

Die gespeicherte Vergangenheit im Körper

Diese Gefühle entstehen nicht durch unseren Verstand oder durch die feinstoffliche Ebene unseres Lebens – es ist die Vergangenheit die in unserem Körper lebendig ist.

Und wenn wir diese Vergangenheit verwandeln wollen, dann müssen wir hinuntersteigen – auf die Ebene unseres Körpers. Wir müssen lernen, wie unser Körper seine Erfahrungen speichert. Wir müssen lernen, wie wir dem Körper ermöglichen, die Vergangenheit schrittweise loszulassen.

Ich bin so froh, dass es bereits Menschen gibt, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen. Doch ich finde, es genügt noch lange nicht. Jeder Mensch sollte das lernen, um wirklich in Balance zu kommen.

In meinem Podcast gehe ich diesmal in die Tiefe und lade dich dazu ein, die frühe Phase deines Lebens zu verstehen.

Lichtsprung Onlineworkshop im Herbst 2019

Falls dich dieses Thema beschäftigt, habe ich eine gute Nachricht für dich. In meinem nächsten Onlineworkshop „Lichtsprung“ der im Herbst 2019 stattfinden wird, lernst du, wie wir die Vergangenheit aus unserem Körper lösen können.

Die Anmeldung findet vom 10.-17. September 2019 statt.

Podcast anhören

Du kannst meinen Podcast auf iTunes (klicke hier) und Spotify (klicke hier) abonnieren. Weitere Möglichkeiten zum Abonnieren findest du, wenn du im Player auf „Abonnieren“ klickst.

Viel Freude beim Hören –
Liebe Grüße,

Melde dich bis zum 17. September zum Lichtsprung-Onlineworkshop an!Infos & Anmeldung hier
+